HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[DIY] Eine Ballongirlande ganz einfach selber machen




Wer mir bei Instagram (klick!) folgt, hat es am vergangenen Sonntag schon gesehen: das DIY für eine Ballongirlande! Eine Dekoration von der Sorte "Kleiner Aufwand, große Wirkung!" Und weil das DIY so gut bei meinen Lesern ankam, verewige ich es hier für euch alle noch einmal auf dem Blog. Allzu viele Arbeitsschritte gibt's dabei auch gar nicht zu beachten. Insofern schnappt euch also vor den nächsten Party einfach:


ca. 72 Luftballons
Pappe oder Karton
einen Kreisschneider
eine Schere
Schnur oder Band






Und los geht's! Zunächst werden aus der Pappe bzw. dem Karton Kreise mit einem Durchmesser von etwa 10 Zentimetern ausgeschnitten. Das funktioniert am besten, wenn man einen Kreisschneider zur Hand nimmt. Wer aber keinen besitzt, kann sich auch einfach mit Hilfe eines Glases Kreise aufmalen und händisch ausschneiden. Anschließend mit einer Schere (oder einer Lochzange) vier Löcher entlang des Randes und eines in der Mitte der Pappkreise einschneiden. Durch die vier äußeren Löcher werden die aufgeblasenen Ballons gefädelt. Durch die Löcher in der Mitte zieht ihr das Band und reiht die einzelnen Ballonringe so zu einer Girlande auf.



Meine Ballongirlande ist am Ende ca. 2,50 m lang geworden. Dazu habe ich insgesamt 18 Kreise und demnach 72 Luftballons benötigt. Irgendwann musste ich übrigens auf die Leiter steigen, um die Ballons weiter auffädeln zu können ;) Wenn man die Girlande aufstellt, ist das nämlich einfacher, als wenn man sie am Boden liegend ergänzt. Wenn man mag, kann man dann natürlich aus der Girlande auch ein fix drei einen Ballonturm machen. Ihr solltet ihn in diesem Fall nur an der Decke fixieren, denn sonst kippt er euch bei dieser Größe sehr leicht um.

Alles Liebe,
eure Anne
♥︎




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥