HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept] Besondere Beilage süß & herzhaft - Kartoffel Gratin mit Feigen und Knoblauch

Kommentare:

Vom Nebendarsteller zum Hauptakteur - besondere Beilagen


Geht's euch auch so wie mir, dass bei euch eigentlich immer die gleichen Sättigungsbeilagen auf den Tisch kommen? Eben die Küchen-Klassiker wie Nudeln oder gekochte Kartoffeln. Zu Geschnetzeltem auch mal Spätzle. Bei besonderen Anlässen Klöße oder Knödel. Für asiatische Gerichte natürlich Reis. Und vielleicht mal ein Püree oder Stampf aus Süßkartoffeln oder Erbsen. Einen großen Bogen habe ich bislang jedenfalls immer um Gratins gemacht. Warum? Das weiß ich selbst gar nicht so genau. Vielleicht, weil sie mir als Beilage irgendwie immer zu mächtig erschienen. Kartoffelscheiben, die fröhlich in Sahne schwimmen, sind schließlich nicht unbedingt etwas für die schlanke Linie. Aber wer sagt denn, dass Gratins sich als Sättigungsbeilage immer nur im Hintergrund halten müssen? Ich finde, man kann sie auch genauso gut zum Hauptgericht umfunktionieren. Und da darf's dann doch bestimmt auch mal eine ungewöhnliche Kombination sein, oder?