HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Ausflugstipp] Wolf, Waschbär & Co. im Berliner Umland - Wildpark Johannismühle*

Keine Kommentare:

*dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung für den Wildpark Johannismühle / ich habe meinen Besuch selbst bezahlt!

Neue Blogkategorie: Ausflugstipps in und um Berlin


Kennt ihr auch das Dilemma, wenn man ein freies Wochenende hat und vor lauter "Schreck" nicht weiß, wo der nächste Ausflug hingehen soll? ;) Uns geht's regelmäßig so, denn wir haben schon einige Ausflugsziele in und um Berlin abgeklappert. Am liebsten geht's für uns raus in die Natur, bestenfalls in Verbindung mit Tieren und schönen langen Spaziergängen. Deshalb teile ich ab sofort immer mal wieder einige unserer liebsten Ausflugstipps für Berlin und das Umland mit euch. Fast alle sind auch perfekt als Familienausflüge mit Kindern geeignet, bei einigen darf sogar der Vierbeiner mit. Wenn ihr im Gegenzug auch Empfehlungen für spannende (Tages-)Ausflüge habt, freue ich mich sehr, wenn ihr sie in einem Kommentar oder einer Nachricht an mich mit mir teilt!

[Rezept & Hinter den Kulissen] Auf den Spuren des Bärlauchs mit HelloFresh (*Werbung)

Keine Kommentare:


Mögt ihr Bärlauch?


Also ich liebe ja Bärlauch und habe mich deshalb auch sehr über die Einladung von HelloFresh* (klick!) gefreut, mit ihnen dem wilden Knoblauch auf die Spur zu kommen. Gemeinsam ging's im März in die Nähe von Wuppertal und eh wir's uns versahen, standen wir in unseren Gummistiefeln schon mittendrin im Bärlauch! HelloFresh* bezieht all ihre Kräuter vom Familienbetrieb in 5. Generation "Herrmann Kräuter" und in der Saison von etwa März bis spätestens Juni auch den wild wachsenden Bärlauch. Man findet ihn meist in Wäldern, denn er mag es schattig und feucht. Auf diesem ca. 600 qm großen Stück Wäldchen mitten im nirgendwo ernten die Helfer auch Teile des Bärlauchs, der es in eure HelloFresh* Kochboxen geschafft hat. Dabei werden pro Quadratmeter ungefähr 1,5 Kilo per Hand mit dem Messer abgeschnitten. Im Sinne der Nachhaltigkeit ist es wichtig, dass 20% des Bärlauchs stehen gelassen werden. Denn so wächst er auch im Folgejahr an genau der selben Stelle.

[Rezept & Hinter den Kulissen] Mit Friedrichs* an die Müritz + Lachstatar auf Orangen-Linsen-Salat (Werbung)

Kommentare:

Ein Ausflug an die Müritz mit Friedrichs*


Wisst ihr, was ich an meinem Job ganz besonders liebe? Dass er mich immer wieder zu spannenden Projekte, an interessante Orte und mit tollen Menschen zusammen bringt. Ein liebgewonnener Partner, mit dem ich hier auf dem Blog schon zwei Mal ein leckeres Rezept umgesetzt habe (klick 1! und klick 2!) und für den ich im vergangenen Jahr sogar das Motiv für die Firmen-Weihnachtskarten fotografieren durfte, ist die hanseatische Fischmanufaktur Gottfried Friedrichs* (klick!).

Ende des letzten Jahres flatterte dann die Einladung zu einem ganz besonderen Event ein - zusammen mit einigen anderen Bloggern sollte es an die Müritz gehen, um einen Blick hinter die Kulissen der Manufactur zu werfen. Dass ich da nur allzu gern dabei sein wollte, könnt ihr euch sicher vorstellen! :) Und heute freue ich mich ganz besonders darauf, euch mit hinter die Kulissen zu nehmen. Darauf euch zu zeigen, wie der Fisch bei Friedrichs* verarbeitet wird, was das Besondere daran ist und zu guter Letzt noch ein leckeres Lachs Rezept mit euch zu teilen. Außerdem beantwortet Marketingleiterin Kathrin Runge die Fragen, warum Wildlachs kein BIO-Siegel tragen kann und ob der Alaska Wildlachs wirklich vom Aussterben bedroht ist.