HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept] Bananenbrot mit Walnüssen - das perfekte Frühstück mit SMEG* (Werbung)


Frühstück - Die wichtigste Mahlzeit des Tages


Ob Favabohnen-Mus in Ägypten, Pão de queijo in Brasilien, Mämmi in Finnland, Bougatsa in Griechenland, Mast-o-Khiar im Iran oder Filmjölk in Schweden - das Frühstück als erste Mahlzeit des Tages ist ein kulturübergreifendes Phänomen. Für jeden Menschen macht ein gutes Frühstück etwas anderes aus und ist von ganz unterschiedlicher Bedeutung. Für mich ist das Frühstück ja die wichtigste Mahlzeit des Tages. Innerhalb der Arbeitswoche nehme ich mir nach der morgendlichen Gassirunde mit Kalle gern mindestens eine halbe Stunde Zeit für einen großen Kaffee und ein kleines, schnelles Frühstück. Diese Zeit gehört nur mir und dem Koffein ;) In dieser Zeit beschäftige ich mich idealerweise noch nicht mit dem, was am Tag geschafft werden muss. Stattdessen lese ich, stöbere bei Pinterest oder Instagram, höre Musik oder schreibe ein paar Nachrichten. Danach kann ich prima in den Tag starten. Da ich außerdem eigentlich nie so richtig Mittag esse, ist das Frühstück natürlich umso wichtiger.




Am Wochenende wird ganz groß aufgetischt - Mit Frühstückshelfern von SMEG*


Am Wochenende ist dann die perfekte Gelegenheit für ein richtig ausgedehntes Frühstück mit allem, was dazu gehört. Mit Brötchen und Eiern, Pancakes und frisch gepressten Säften, mit Lachs und Obst und mit Bananenbrot. Oh ja, das Bananenbrot nicht zu vergessen! Seid ihr auch so verrückt nach lauwarmem Bananenbrot wie ich? Am liebsten mag ich es mit Walnüssen, dazu einen frischen Orangensaft und einen leckeren Kaffee. Letzterer kommt bei mir nun seit einiger Zeit übrigens bevorzugt aus der Espresso-Kaffeemaschine von SMEG * (klick!). Dieses Schmuckstück in weiß macht nicht nur einen herrlichen Espresso, sondern passt auch so perfekt in meine Küche als sei es schon immer da gewesen ;) Wie fast alle Produkte von SMEG* kommen auch die Espressomaschine und der 2-Schlitz-Toaster (klick!) im typischen 50's Retro Style. Sind sie nicht schön? Das Gehäuse des Toasters ist aus weiß lackiertem Edelstahl, hat diesen niedlichen Kugelgriff am Aktivierungshebel (lustiges Wort, oder? ;)), beleuchtete Drucktasten für die Auftau- und Bagel-Funktion und zwei extra breite Toastschlitze. Durch die 6 Röstgradstufen und 3 Automatikprogramme (Aufwärmen, Auftauen, Bagel) bekommt ihr übrigens nicht nur Toast & Co. knusprig, sondern könnt auch Scheiben des Bananenbrots am nächsten Tag bequem auftoasten.
Die Edelstahl-Siebträger Maschine mit Cappuccino-Dampffunktion bereitet euren Espresso mit 15 bar Pumpendruck zu und wird mit drei Filtereinsätze geliefert: Espresso einfach, doppelt und Kaffee-Pads. Auch sehr praktisch ist die Entkalkungsanzeige, der mitgelieferte Portionierer bzw. Presser, ein separater Träger für Latte Macchiato-Gläser. Die drei Bedientasten für einfachen, doppelten Espresso und Dampffunktion, sowie die Grundeinstellungen für die Kaffeemenge, die Kaffeetemperaturen in drei Stufen und die Wasserhärte in 3 Stufen machen die Bedienung des Gerätes leicht.



Das Rezept für Bananenbrot mit Walnüssen



Und so wird's gemacht :

2 reife große Bananen ∣ 2 Eier ∣ 1 Pck. Vanillezucker
2 TL Backpulver ∣ 250 g Mehl ∣ 150 g brauner Rohrzucker
Abrieb von 1 BIO Orange ∣ 100 ml Rapsöl ∣ 100 g Joghurt
1 Prise Salz ∣ ca. 100 g Walnusskerne

Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen! Anschließend die reifen Bananen in einer großen Rühschüssel mit einer Gabel zerdrücken. Ich mag es, wenn die Bananen nur grob zerkleinert ist, ihr könnt sie aber natürlich auch zu einem weichen Mus pürieren. Anschließend die Eier,  den Vanillezucker, das Backpulver, das Mehl, den braunen Rohrzucker, den Orangenabrieb, Rapsöl, Joghurt und Salz hinzugeben und alles ordentlich miteinander verrühren. Zum Schluss hebt ihr die grob zerhackten Walnusskerne unter.  Anschließend den Teig in eine gefettete und bemehlte Kastenform geben und auf mittlerer Schiene ca. 30-40 Minuten backen. Macht zwischendurch gern die Stäbchenprobe um zu schauen, ob der Teig bereits durch ist. Wenn das Bananenbrot ein bisschen zu dunkel zu geraten droht, deckt es einfach mit einem Stück Alufolie ab. Fertig!

Tipp: Ich esse mein Bananenbrot sehr gern mit etwas Joghurt bestrichen und einem Klecks Honig. Wer mag, kann noch ein paar Saaten und Kerne darauf verteilen. Et voila - Yummy!


Alles Liebe,
eure Anne
♥︎


*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem SMEG entstanden. Meine Meinung bleibt davon jedoch wie immer unbeeinflusst, denn ich liebe das zeitlose Design der SMEG Produkte. Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥