HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[DIY] Weihnachtspost, Geschenkanhänger & Geschenkverpackungsidee





Ich bin ja - offen gestanden - kein großer Freund von Weihnachtsemails mit semilustigen Videos und hüpfenden Emoticons. Dafür bin ich aber eine glühende Verfechterin von handgeschriebenen Grüßen. Wenn sie dann noch auf handgemachten Kärtchen daher kommen, erfreut das mein Selbstmach-Herz :) Ich finde, dass Selbstgemachtes immer von der Wertschätzung des Gegenübers zeugt. Es zeigt, dass man sich Zeit genommen, Gedanken gemacht hat und eigenhändig aktiv geworden ist, um dem Beschenkten eine kleine Freude zu machen. Deshalb hat es im Hause Chèvre Culinaire Tradition, vielen der gekauften Geschenke auch etwas Selbstgemachtes beizulegen - ob geschrieben, gebacken, gekocht, geschnibbelt, gestrickt oder genäht!
Übrigens funktioniert diese Überzeugung auch anders herum - wenn einige handgeschriebene Zeilen bei mir hereinflattern, freue ich mich wie ein Schneekönig darüber. Urlaubspostkarten sind für mich das Schönste. Oder im vergangenen Jahr zum Beispiel hat mein sonst eher schreibfaules Bruderherz meinem Geschenk eine handgeschriebene Karte mit vielen lieben Worten beigelegt - da kullerten beim schwesterlichen Wasserwerk an Heiligabend erstmal prompt die Tränen :)

Nun aber zurück zu meiner diesjährigen Weihnachtspost! Im vergangenen Jahr gab es diese Wimpel- und Häuschenkarten in verschiedenen Farben (klick!). Dieses Jahr sollten es ganz schlichte Postkarten in Rot und Naturtönen werden - ohne viel Schischi und ein bisschen rustikal. Solltet ihr noch eine blitzschnelle Last-minute-Idee für eure Weihnachtspost suchen, lege ich euch dieses DIY unbedingt ans Herz.

Wir brauchen für 1 Karte

1 dunkelroten Kartenrohling
14 x 10 cm Papier im Naturton
11 x 7 cm Papier im Naturton
schwarzer Fineliner 0,4 mm
schwarzer Fasermaler Stabilo Pen 68
Klebestift
Nähmaschine (helles Garn für Ober- und Unterfaden)
Dymo Prägegerät mit schwarzem Band

Zunächst schneidet ihr die Papierrechtecke zurecht. Anschließend beschriftet ihr das kleinere mit "Merry Christmas". Ich habe das frei per Hand gemacht. Schreibt dazu einfach den Schriftzug mit dem dünnen Fineliner und zieht hinterher die linken senkrechten Linien der Buchstaben mit dem breiteren Fineliner nach. Wenn ihr mögt, kann ich euch gern noch nachträglich eine Vorlage für meinen handgeschriebenen Schriftzug hochladen.
Nun befestigt ihr das Papierrechteck in gewünschter Position mit einem kleinen Klebestiftpunkt auf dem Kartenrohling (damit es euch beim Nähen nicht verrutscht). Anschließend wählt ihr an eurer Nähmaschine das Zickzack Stichprogramm in ca. 5 mm breite. Näht nun das Papierrechteck entlang der Kanten an. Macht das in einem Zug. Das heißt, wenn ihr an einer Ecke angekommen seid, lasst ihr die Nadel stecken, hebt den Fuß und dreht die Karte um 90 °, sodass ihr an der nächsten Kante entlang nähen könnt. Ich hoffe, das war für weniger erfahrene Nähmaschinenneulinge auch verständlich :) Nehmt die Fadenenden auf der Rückseite der Karte zusammen, schneidet sie knapp ab und klebt das größere Papierrechteck darüber. Am Ende könnt ihr mit dem Dymogerät das "happy new year" prägen, auf die Vorderseite kleben und die Karte auf der Rückseite beschriften. Fertig!

Passend zu den Karten habe ich auch gleich noch ein paar Geschenkanhänger gezimmert. Hierfür habe ich eine tolle Idee von Vera aufgenommen: siebenzackige Sterne aus Tafelfolie (klick!). Hach, ich liebe sie! Außerdem machen sich die Geschenkanhängerchen ganz wunderbar an meiner liebsten Verpackungsidee in diesem Jahr. Dieses knallermäßige Kartonhäuschen habe ich vor einiger Zeit bei Tiger gekauft. Leider gibt's sie nicht mehr und einen adäquaten Ersatz habe ich nirgendwo gefunden. Wer also irgendwo genau so ein Häuschen sichtet, darf mir sehr gern ein Zeichen geben :) Das Kartonhaus ist ganz weiß und ich habe es nachträglich mit Fensterchen aus Tafelfolie beklebt. Für wen dieses Geschenk ist, darf ich natürlich noch nicht verraten. Aber ich hoffe, es gefällt ihr/ihm genauso gut wie mir!

Was sind eure Weihnachtspost-, Geschenkanhänger- & Verpackungsideen für dieses Jahr?

Alles Liebe, eure Anne

P.s.: Wenn ihr auch eines der Kärtchen mit persönlicher Botschaft von mir haben möchtet, denkt unbedingt an das DIY-Give-away, das noch bis Sonntag läuft (klick!).




Kommentare:

  1. Sehr schöne Ideen. Ich liebe selbstgeschriebene und gebastelte Weihnachtsgrüße auch total!

    AntwortenLöschen
  2. Hübsch! Einfach aber hübsch. Manchmal sind die simplen Dinge die Schönsten.
    Schade, dass Weihnachten schon vorbei ist.
    #BloKoDe
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥