HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept] Flammkuchen mit Champignons, Schafskäse und Estragon - zum White Dinner bei Tinastausendschön



Uff, hier in Berlin hat uns in den vergangenen Tagen und Wochen der Sommer mit bis zu 39° C voll erwischt. Ich fühlte mich streckenweise stark an einen Urlaub in Nordafrika vor einigen Jahren erinnert ;) Deshalb bleibt hier die Küche auch größtenteils kalt - unsere Dachgeschosswohnung funktioniert fast von ganz allein wie ein Glutofen. Ich weiß nicht, wie oft ich in diesem Sommer schon gesagt habe "Die nächste Wohnung wird im Erdgeschoss sein! ...maximal erster Stock. Nein, doch Erdgeschoss!" :D Mein Hauptnahrungsmittel zur Zeit sind Blaubeeren mit Quark. Dafür muss man nicht lange in der Küche stehen, es ist fruchtig-frisch und schmeckt prima, egal wie heiß es draußen ist. Neulich habe ich aber an einem neuen Rezept für euch getüftelt - nicht nur für euch, sondern auch für Tina, die einen meiner allerliebsten Blogs schreibt. Doch dazu später mehr!

Was könnte man also bei diesen tropischen Temperaturen auf den Tisch bringen, das kein Salat, kein Eis und keine Wassermelone ist? ;) Wie wär's mit einem Süppchen? Kaltes Süppchen? Ich persönlich finde kalte Suppen absolut großartig. Ob Gazpcho oder Vichyssoise - wenn das Thermometer fröhlich die 30°C-Marke erklimmt, sind kalte Suppen genau das Richtige. Auch für ein Dinner. Und da wären wir schon beim wunderbaren Anlass, zu dem ich eigentlich eine kalte Fenchelsuppe mit Ayran und Knoblauch mitbringen wollte. Wieder einmal lädt nämlich Tina von Tinastausendschön (klick!) zum White Dinner ein. Im vergangenen Jahr veranstaltete Tina das White Dinner als tolle Gastbloggerreihe mit großartigen Gästen - in diesem Jahr dürfen alle eine weiße Leckerei beisteuern. Und da bin ich natürlich sehr gern dabei! Wie gesagt - eigentlich hatte ich eine kalte Fenchelsuppe mit Ayran und Knoblauch im Gepäck. Doch dann kam mir mein Lieblings-"Hase im Glück" Sandra zuvor ;)


Nicht zum ersten Mal hatten wir beide die gleiche oder doch wenigstens eine sehr ähnliche Idee. Sandra hat sich nämlich fürs White Dinner bei Tina eine kalte Frühlingszwiebel Joghurt Suppe mit Zitrone & Flusskrebsen überlegt (klick!). Als Sandras toller Beitrag online ging, hatte ich bereits Rezept und Bilder im Kasten und so dachte ich anfangs 'Sooo groß ist die Verwechslungsgefahr ja nun auch nicht! Und kalte Süppchen sind eben ein Sommer-Knaller!' Schließlich habe ich mir aber doch noch ein anderes Rezept ausgedacht. Wenn ihr mögt, reiche ich die Fenchelsuppe mit Ayran und Knoblauch aber natürlich gern noch nach ;)


Nun ist es also ein sommerlicher Flammkuchen mit Champignons, Schafskäse und Estragon geworden. Mjammi! Ich liebe diese Geschmackskombination und ich denke, sie ist auch eine tolle Ergänzung für Tinas White Dinner Tafel.

Und so wird's gemacht:


Ihr Liebe, mit diesem Rezept verabschiede ich mich in den Sonntag - habt einen feinen Tag und lasst es euch gut gehen! Und dir, liebe Tina, wünsche ich noch viele weitere Gäste und tolle Rezepte für dein zauberhaftes White Dinner. Vielen Dank, dass du so ein schönes Event organisiert hast!

Alles Liebe,
eure Anne


Kommentare:

  1. Guten morgen Anna! Ein klasse Rezept zum White Dinner! Ganz tolle Fotos und dein Logo ist mir gerade aufgefallen, das finde ich super!!! LG und einen schönen Tag, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach Moni,
      wie lieb von dir! Und das Kompliment für mein neues Logo lässt mich wirklich strahlen - vielen, vielen Dank!
      Alles Liebe & einen schönen Sonntag,
      Anne

      Löschen
  2. Liebe Anne,
    ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und er hat mich sofort begeistert!
    Dein Flammkuchen sieht unheimlich lecker aus, ich liebe ja Champignons über alles :-)
    Danke für dieses tolle Rezept, das ich sicherlich bald mal testen werde.
    LG & einen schönen Sonntag,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      vielen Dank für deine lieben Worte - ich hoffe, du schaust jetzt häufiger vorbei :)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  3. Huhu Anne,
    ich musste gerade beim Lesen deines Beitrags herzlich lachen - wir beiden!!! Nach dem Artischocken-Schock ein Kalte Suppen Schock - warum sagt mir mein Gefühl, dass es nicht das letzte Mal gewesen ist, dass wir die gleichen Idee hatten?
    Ich finde deinen Flammkuchen absolut großartig! Die Kombi Champignons und Estragon klingt super lecker und deine Bilder... wie immer kann ich mich einfach nur wiederholen, dass sie wunderschön geworden sind.
    Aber auf die kalte Suppe wäre ich auch gespannt... ich fände es super, wenn Du sie noch veröffentlichen würdest!
    Ganz ganz liebe Grüße sendet Dir,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Sandra,
      wem sagst du das! Klassischer Fall von "Zwei Blogger, ein Gedanke", wir wissen eben, was gut ist :)
      Vielen Dank für die wunderbaren Worte über Beitrag und Bilder, ich freue mich sehr! Und das Süppchen werde ich bei Gelegenheit wohl noch nachreichen. Die Fenchelsuppe war nämlich auch ganz deliziös.
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  4. Huhuuu Anne :-)
    jaaa, das hab ich mitbekommen, dass Sandra und du die gleiche Idee hattet – und das nicht zum ersten Mal. Ist doch eigentlich toll, oder? So ne Bloggerschwester im Geiste so zu sagen. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn du das Rezept für deine kalte Suppe nachreichst!! Ich liebe kalte Suppen und konnte die diesen Sommer auch echt gut brauchen. Das Joghurt-Obst-Hauptnahrungsmittel-Ding kenne ich. Bei uns war es auch soooo heiß. Ich bin ehrlich gesagt froh, dass es jetzt mal angenehm kühl ist für ein paar Tage. Ähmm... darf man das eigentlich sagen??
    Dein Rezept ist genau nach meinem Geschmack! Ich liebe ja eh Flammkuchen. Oooh und Estragon ist so ein tolles Gewürz... da bin ich ganz wild drauf! :-) Lecker!!
    Übrigens hast du nen neuen Look vom Blog, richtig? Also neuen Header / Logo... Gefällt mir gut!! Sehr cool!
    Liebe Anne, hab einen schönen (nicht zu heißen, hihihi) Tag
    Liebste Grüße zu Dir
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Katja,
      das Suppenrezept werde ich auf jeden Fall noch nachreichen ;) Auch wenn man im Moment ja fast lieber ein warmes Süppchen hätte. Obwohl ich dir absolut Recht gebe, eine kurze kühle Episode ist auch mal ganz angenehm bei den tropischen Temperaturen der vergangenen Wochen.
      Tausend Dank auch für deine Worte über den neuen Header, das neue Logo. Ich freue mich riesig und bekomm' das Lächeln nicht aus dem Gesicht.
      Alles, alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  5. Ach was ist das denn für ein zuckersüßer White Dinner Beitrag. :) Ich liebe ja Flammkuchen und mit Pilzen und Schafskäse gleich noch einmal mehr. :)
    Tolle Bilder, liebe Anne.
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Sarah,
      vielen Dank für die lieben Worte - Flammkuchen könnte ich auch am liebsten jeden Tag und in jeder Variation essen :)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  6. Liebe Anne,
    was für tolle Fotos und was für ein wunderbarer Flammkuchen, den speichere ich mir gleich mal für unser diesjähriges großes Flammkuchenessen. Ja und zur Sommerparty von Tina wollte ich auch noch kommen, muss mich ganz schön sputen und freue mich auf ein Wiedertreffen ;-)
    Liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach Doreen,
      wie lieb von dir! Hast du es denn noch zum White Dinner geschafft? ;)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥