HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept] Herrlich frisches Heidelbeer Tiramisu mit Thymian (mit laktosefreier und glutenfreier Variantion)


Nachdem die letzten vier Beiträge hier auf dem Blog vegan, laktose- und glutenfrei waren, ist die Ursprungsvariante des heutigen Rezepts leider nicht für Lebensmittelallergiker ausgelegt. Heute gibt's nämlich eine kleine Schlemmerei, die man nicht unbedingt als healthy food bezeichnen würde. Eher als süße Sünde :) Wie sie aber doch mit wenigen Handgriffen auch Laktoseintolerante und Zöliakier glücklich machen kann, verrate ich euch später im Anschluss an das klassische Rezept.

Heidelbeeren zählen ja zu meinen allerliebsten Beerchen und jetzt, da die Erdbeersaison langsam aber sicher dem Ende zugeht, sind sie eine wunderbare Alternative. In Kindertagen gab's die süßen Kerlchen zu Hause immer in einem Schälchen mit Milch? Kennt ihr das auch? Meine Mama isst ihre Heidelbeeren noch immer so. Ich schnabuliere sie inzwischen am liebsten pur (gern auch unterwegs) oder verarbeite sie zu herrlichsten Varianten. Neulich habe ich eine Geschmackskombi ausprobiert, die mich absolut umgehauen hat. Heidelbeeren und Thymian - große Liebe! Yummy! Wer Thymian nicht so gern mag, kann es ja mal mit Rosmarin probieren, ebenfalls eine wunderbare Kombination. Die Heidelbeersaison beginnt etwa im Juni und endet meist im September. Wir haben also noch ein wenig Zeit, um so viele Rezepte wie möglich mit den Superbeeren zu zaubern. Schreibt mir gern in den Kommentaren, welches eure liebsten Heidelbeer-Rezepte sind - ich bin gespannt und freu' mich drauf!

Obwohl ich das Rezept freimütig als Tiramisu überschrieben habe, ist es in Wahrheit nur eine Variante des italienischen Dessertklassikers. Die klassischen Bestandteile der Creme Eigelb und Eischnee habe ich nämlich vollständig weg gelassen, ebenso den mit dem ein oder anderen Promill angereicherten Espresso. Löffelbiskuits und Mascarpone blieben uns aber erhalten, dafür habe ich das Bestäuben mit Kakaopulver großzügig ausfallen lassen ;) Als leichtere Sommervariante dieses Heidelbeer-Thymian-Tiramisu aber wirklich eine Wucht!

Und so wird's gemacht:



Tipp ∣ So wird's ganz einfach laktosefrei und glutenfrei

Ihr müsst nur drei Zutaten austauschen und das Rezept für Heidelbeer Tiramisu mit Thymian wird im Handumdrehen laktose- und glutenfrei. Löffelbiskuits gibt's nämlich mittlerweile auch in der gluten- und laktosefreien Variante, beispielsweise von der Firma Dr.Schär. Ersetzt ihr nun den herkömmlichen Speisequark durch eine laktosefreie Variante, wie es sie mittlerweile schon von vielen Herstellern gibt, und die Mascarpone ebenso, könnt ihr auch euere Lieben mit Laktoseintoleranz und Zöikalie glücklich machen.

Habt ihr auch eine Früchte-Kräuter-Kombi, die ihr ganz besonders gern mögt? Ich liebe ja beispielsweise auch Erdbeeren und Minze. Vielleicht mögt ihr mir ja in den Kommentaren nicht nur euer liebstes Heidelbeerrezept verraten, sondern auch die weltbeste Frucht und Kräuter Kombination :)

Alles Liebe & einen schönen Sonntag,
eure Anne

Kommentare:

  1. Liebe Anne,
    da ich keinen Kaffee mag und das fertige Tiramisu in Restaurants für mich daher leider meistens ausfällt, ist deine Variante mit Blaubeeren für mich bestens geeignet :) Blaubeeren liebe ich sowieso abgöttisch! Gemeinsam mit Mango mein absolutes Lieblingsobst. Und wo wir gerade beim Thema sind.. die Kombi Mango-Maracuja ist natürlich auch etwas das immer geht :)
    Liebste Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Jana,
      Heidelbeeren sind momentan auch meine Leibspeise und ich esse sie fast täglich :) Und Mangos sind auch meine absoluten Obstlieblinge - Mjammi!
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  2. Aaaah wie lecker, liebe Anne!
    Deine Fotos sind mal wieder ein Traum! Und das Rezept sagt mir absout zu. Sieht gar nicht nach Sünde aus, sondern dank der leckeren Beerchen nach etwas Gesundem. hihihih, wie raffiniert! ;-)
    Ich liebe (mittlerweile) Heidelbeeren auch total. Erdbeeren auch. Und Mango. Und Pfirsicche. Hmm... zählt als perfekte Kombi auch dies alles mit Schokolade? haha... Mit Schoki geht ja immer.
    Bei mir gibts heute bzw morgen dann zu lesen ein Rezept mit Blaubeeren und Basilikum. Mhmm... das war überraschend lecker!
    Liebe Anne, hab einen guten Start in die Woche :-)
    Ganz liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Katja,
      deine Kommentare sind einfach immer wieder zuckersüß - ich freue mich riesig über deine lieben Worte! Thihi, die Kalorienbömbchen Mascarpone und Quark hinter den gesunden Heidelbeeren zu verstecken, ist eine super Idee. Da muss ich doch direkt auch mal bei dir nach der Blaubeer-Basilikum-Kombi spinksen, die hört sich nämlich genauso grandios an :)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥