HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept + Dekoration] Neujahrsdinner mit Fenchel-Thymian-Risotto und Tischdekoration von IKEA* [Werbung]



Ihr Lieben, auf diesem Wege wünsche ich euch allen noch ein wunderbares neues Jahr - ich wünsche euch, dass ihr euch Wünsche erfüllen, Ziele erreichen und Träume zum Träumen behalten könnt. Man hat zwar irgendwie das Gefühl, dass 2016 fast schon wieder ein alter Hut ist, aber für Neujahrswünsche ist's noch nicht zu spät, oder?! ;) Nach einer stressigen (Vor-)Weihnachtszeit und viel Arbeit zwischen den Jahren, konnte ich mich nun endlich mal wieder so richtig ausgiebig einem Blogpost widmen. Einen ganzen Tag habe ich mit Kochen, Stylen, Fotografieren, Bildbearbeitung und Texten zugebracht. Hach! Ich liebe es! Im Normalfall sieht's hier nämlich eher so aus: eine Blogpost braucht von der Idee, dem Konzept bis zum fertigen Beitrag fast eine ganze Woche - Montag wird konzipiert, Dienstag gekocht, Mittwoch fotografiert, Donnerstag werden Bilder bearbeitet, Freitag wird die redaktionelle Arbeit erledigt - ehrlicherweise etwas überspitzt dargestellt. Aber dass ich mir einen ganzen Tag für eine Fotoproduktion für den Blog nehmen kann, passiert wirklich äußerst selten! Aber hier seht ihr das Ergebnis eines solchen produktiven Arbeitstages :D





Die Idee für mein Neujahrsdinner entstand bereits im vergangenen Jahr - da lud nämlich das SisterMAG gemeinsam mit Ikea zum herbstlichen Bloggerdinner in den neuen Büroräumen hier in Berlin. In gemütlicher Runde wurden wir feinstens mit Tea-Cocktails, Schweinebraten und einem Schokoladen-Espresso-Cheesecake zum Niederknien verwöhnt - einen ausführlichen Bericht und einige Bilder (wer mich entdeckt, bekommt einen Keks :D) über das schöne Dinner findet ihr übrigens in der 21. Ausgabe ab Seite 122 (klick!).


Ich habe die Dekoration für mein Neujahrsdinner in der Farbgebung ganz neutral gehalten und die Grundfarben in schlichtem Weiß und Grau gehalten. Als frische Frühlingsboten durften es sich außerdem weiße Tulpen und Eukalyptuszweige auf dem Tisch gemütlich machen. Ich finde den Kontrast zwischen dem schlichten weißen Geschirr, dem dunkelgrauen Besteck und den grünen Farbtupfern herrlich aufgeräumt - genau das, was man im Januar gebrauchen kann. Dazu passt auch das Fenchel-Thymian-Risotto. Nach all den deftigen Braten, Knödeln & Co. der Weihnachtstage darf's zum Jahresstart schließlich auch auf dem Teller wieder ein bisschen leichter sein.



Und so wird's gemacht (für ca. 4 Portionen):

2 Schalotten ∣ 500 g Risottoreis ∣ 2 EL Olivenöl
1-1,5 l Gemüsebrühe ∣ 2 kleine Fenchelknollen
100 g frischer Parmesan ∣ 1 Handvoll frischer Thymian
Salz + Pfeffer zum Abschmecken

Zunächst werden die Schalotten geschält, fein gewürfelt und im Olivenöl bei mittlerer Hitze glasig gedünstet - passt gut auf, dass sie euch nicht zu dunkel geraten. Anschließend den Risottoreis hinzugeben und ebenfalls ein paar Minuten mitdünsten. In der Zwischenzeit könnt ihr die Gemüsebrühe vorbereiten und die Fenchelknollen waschen und in Würfel schneiden. Den Fenchel hinzu geben und das Risotto immer wieder mit der Brühe aufgießen, gut rühren und sobald die Flüssigkeit aufgenommen ist, wieder etwas hinzugeben - solange bis das Risotto schön schlotzig (meint cremig bzw. sämig ;) ) ist. Nun kann das Risotto vom Herd genommen und der geriebene Parmesan hinzugeben werden. Schließlich den frischen Thymian unterrühren und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

Und nun bitte ich zu Tisch - setzt euch an meine frühlingsfrisch gedeckte Dinnertafel, lasst euch eine Portion leckeres Fenchel-Thymian-Risotto schmecken und freut euch schon aufs Dessert, das gibt's nämlich am Sonntag und psst! dann könnt ihr auch noch etwas Knallerköstliches gewinne. Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Restwoche!

Alles Liebe,
eure Anne
♥︎


Bezugsquellen (allesamt von IKEA*): Besteck - MOGEN (klick!) / Karaffe - 365+ (klick!) / Servietten - DIY aus Geschirrtücher 365+ (klick!) / Teller - FÄRGRIK (klick!) & (klick!) / Wabenbälle - VISIONÄR (klick!)


*Werbung! Dieser Beitrag ist nach dem wunderbaren Herbstdinner im vergangenen Jahr in Zusammenarbeit mit IKEA (Klick!) und dem SisterMAG (Klick!) entstanden. Meine Meinung bleibt davon jedoch wie immer unbeeinflusst. Vielen Dank für diese wirklich schöne Zusammenarbeit!

Kommentare:

  1. Oh liebe Anne,
    was für ein schönes Dinner. An solch eine hübsche Tafel setzt man sich doch nur zu gerne ;) Und dann auch noch Risotto mit Fenchel. Es soll ja Leute geben, die Fenchel nicht mögen. Aber für mich ist er eindeutig der Star am Knollenhimmel hihi
    Also, beide Däumchen nach oben und liebste Grüße zu dir,
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Mia,
      vielen Dank für deine lieben Worte - bitte setz' dich, ein Plätzchen ist noch frei ;) Fencheltee ist für mich so ein unverarbeitetes Kindheitstrauma aber die Knollen liebe ich auch!
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  2. schlotzig - ein ganz wunderbares Wort! :)
    Dein gedeckter Tisch sind super einladend aus - da nimmt man doch sehr gerne Platz. Noch dazu, wenn ein so köstliches Risotto darauf wartet verspeist zu werden. Nomnomnom. :)

    Liebste Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thihi - ich hab' ja vorsichtshalber noch ein paar Synonyme hinzugeschrieben ;)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  3. Liebe Anne,
    was für eine besondere und einladende Dinnertafel! Ich finde dein Arrangement schlichtweg wunderschön und würde mich ganz unauffällig neben dich, Mia und Nadien setzen ;) Ganz Liebe Grüße von einer großen Risottofreundin :)
    Theresa

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anne,
    was für eine tolle Deko und das Risotto schaut einfach himmlisch aus. Da mag man sich direkt mit an den Tisch setzen.
    Viele liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥