HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept] Kleines knuspriges Power-Frühstück - Granola Cups mit der pflanzlichen Quarkalternative von Alpro* [Werbung]


Der zweite Teil meines "Bleib in Schwung"-Projekts


Guten Morgen, ihr Lieben! Nachdem ich euch letzte Woche schon die neue Produktkategorie Go On von Alpro* (klick!) vorgestellt, Abgründe meiner Seele (ich sage nur: Morgenmuffel & Taylor Swift) offenbart und meine persönlichen Motivationstricks und Energietipps mit euch geteilt habe (klick!), darf ich euch heute auch noch ein feines Rezept für ein perfektes Frühstück unter der Woche verraten. Und so viel kann ich schon vorab sagen: dieses Rezept geht schnell, kann prima vorbereitet werden und garantiert euch einen richtig guten Start in den Tag!


Morgen koch' ich, heute back' ich - für mein Frühstück vor


Dass die erste auch gleichzeitig die wichtigste Mahlzeit des Tages für mich ist, habe ich euch ja schon ausführlich im letzten Post beschrieben. Hektik und Hunger kann ich am Morgen so gar nicht gebrauchen. Andererseits habe ich natürlich auch nicht Tag für Tag die Zeit und Lust, mir ein 1A-Fünf-Sterne-Frühstück zu zaubern. Also bin ich immer auf der Suche nach gesunden Varianten mit Pfiff für ein ausgewogenes Frühstückchen, die gut vorzubereiten oder eins-fix-drei gemacht sind. Was soll ich euch sagen - Granola Cups sind da eine ganz fabelhafte und dabei ziemlich hübsche Erfindung. Wer sie noch nicht kennt: Granola Cups sind - wie es der Name schon verrät - kleine Becher aus Müsli. Statt die morgendliche Knusperportion wie gewohnt mit Milch aus einem Schälchen zu löffeln, kann man diese kleinen Cups nach Herzenslust füllen und wie kleine Törtchen verspeisen. Ich mag sie besonders gern mit dem Go On von Alpro* und frischen Früchten. Besonders fruchtig wird's, wenn man das Ganze mit Soßen aus pürierten Früchten (wie zum Beispiel Mango) toppt.


Das Rezept: Granola Cups - Müslibecher mit Pfiff


Und so wird's gemacht:

1 reife Banane ∣ 50 g Honig ∣ das Mark einer Vanilleschote ∣ 100 g Haferflocken ∣
50 g gemischte Saaten + Kerne (Sonneblumenkerne, Leinsamen, Buchweizen,
Sesam, Amaranth) ∣ 1 Prise Zimt + Salz ∣ ein Becher der pflanzlichen Quarkalternative Go On von Alpro ∣ Beeren nach Belieben

Zunächst zerdrückt ihr gründlich die Banane und vermengt sie zusammen mit dem Honig und der Vanille in einem hohen Gefäß. Anschließend gebt ihr die Haferflocken, die gemischten Saaten + Kerne, Zimt und Salz hinzu und vermischt alles gründlich. Natürlich könnt ihr euch hier austoben und genauso gut auch Kürbiskerne, Quinoa, Chiasamen, Mohn, Hanfsamen, Hirse etc. verwenden. Ich mag es, wenn die Granola Cups nicht nur aus Haferflocken bestehen, denn so bekommen sie eine noch knusprige Textur. Nun fettet ihr eine 6er Muffinbackform ein und verteilt den Teig gleichmäßig in den Mulden. Drückt die Seiten am Rand der Form nach oben - ihr könnt auch ein schmales Schnapsglas in die Mitte drücken und so eine Mulde formen. Jetzt wird die Form für ca. 30 Minuten im Kühlschrank geparkt. Anschließend den Ofen auf 160 °C vorheizen, die Müslibecher ca. eine Viertelstunde auf mittlerer Schiene backen und schließlich ca. 20 Minuten gut abkühlen lassen bevor ihr sie aus der Form nehmt. Nun könnt ihr sie mit der pflanzlichen Quarkalternative von Alpro, frischen Beeren und allem füllen, worauf ihr Lust habt. Fertig!

Tipp: Nehmt am besten eine sehr reife Banane - dann könnt ihr auch ruhig beim Honig etwas sparen. Eignet sich auch prima, um die etwas unschönen fleckigen Exemplare aus dem Obstkorb zu verbrauchen. Außerdem könnt ihr die Becherchen auch einfrieren und nach Bedarf auftauen. 


Zu guter Letzt noch eine Gewinnerin


Zu guter Letzt habe ich nun auch noch eine ziemlich gute Neuigkeit für Eine von euch - es gab da ja auch noch das Nudelpaket aus dem vorletzten Post zu verlosen ;) Gewonnen hat per Zufallswahl Jenny von Tulpentag. Herzlichen Glückwunsch - und ich bin schon gespannt, was du Feines aus den Nudeln zaubern wirst!

Alles Liebe & einen guten Start in den Tag,
eure Anne
♥︎


*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Alpro entstanden. Alpro hat mir freundlicherweise die Produkte zum Testen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon jedoch wie immer unbeeinflusst. Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit!

Kommentare:

  1. Hmmmm die Cups sehen superlecker aus. Eine tolle Idee.

    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anne,

    was für eine köstliche Idee. Die haben mich jetzt schon so oft angelacht, anscheinend wird es Zeit, dass ich die auch mal zum Frühstück mache:)

    Viele Grüße

    Mareike

    AntwortenLöschen
  3. whaaaaa deine bilder sind mehr als wundervoll! und die idee mit den cups ist toll :D toll mal quark in müsli zu essen statt wie sonst immer andersrum!

    AntwortenLöschen
  4. Wow sehen die Granola Cups super aus! Ich durfte die Alpro Go on Produkte ja auch auf dem Food Blog Day probieren und fand die echt superlecker.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥