HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Home sweet Home] Wie man kleine Ruheoasen in der Wohnung schafft mit Maisons du Monde* (Werbung)

Grün, grün, grün sind alle meine Farben Pflanzen


Nachdem ich euch hier (klick!) bereits den Eingangsbereich meiner neuen Wohnung gezeigt habe, geht's heute mit einem kleinen aber ziemlich feinen Plätzchen weiter. Ich möchte euch nämlich zeigen, dass es gar nicht viel Platz braucht, um sich in den eigenen vier Wänden kleine Ruheoase zu schaffen. Außerdem verrate ich euch meine ganz persönlichen Tipps zum Wohlfühlen. Für klitzekleine Auszeiten im Alltag. Nachdem in meiner letzten Wohnung alles ganz in Weiß eingerichtet war, habe ich mich jetzt nicht nur für einige Schattierungen in Grau und Schwarz entschieden, sondern ganz mutig auch ein paar Farbakzente gesetzt. Bevor ich euch mein insgesamt doch ziemlich farbenfroh geratenes Wohnzimmer zeige, kommt heute aber erstmal mein grüner Farbtupfer an die Reihe. Grün (!) Eigentlich eine Farbe, mit der ich bislang nicht besonders viel am Hut hatte. Wie ihr ja schon mitbekommen habt, ist es nämlich mit meinem grünen Daumen nicht besonders weit her. Egal wie sehr ich mich um ein erfülltes Leben meiner pflanzlichen Mitbewohner bemühte, bislang verstarben sie mir in erschreckend kurzer Zeit. Neue Wohnung, neues Glück! Ich habe beschlossen, dass wir es noch einmal mit einander versuchen :)


Inspiration leicht gemacht: der exotische Einrichtungsstil


Als die Entscheidung für eine kräftige Begrünung meiner neuen vier Wände gefallen war, stand mir eine ganz andere Frage ins Haus: wie richtet man sich denn rund herum um lebendes Pflanzenwerk eigentlich ein? Beim Stöbern durch die unendlichen Weiten der Online-Einrichtungswelt kam mir da praktischerweise Maisons du Monde* (klick!) zu Hilfe. Bei den verschiedenen Inspirationen des französischen Möbel- und Dekorationsshops findet sich nämlich auch der Exotische Einrichtungsstil. Aus über 700 Produkte kann man sich ruckzuck seinen ganz eigenen exotischen Wohntraum erfüllen. Bei mir ist es am Ende zugegebenermaßen ein bisschen "Exotik mit angezogener Handbremse" geworden ;) Aber ich liebe es!



Fünf einfache Schritte, um kleine Wohlfühloasen in der Wohnung zu schaffen


1. Tageslicht! Ich wohne im Hinterhaus und habe deshalb im Winter manchmal das Gefühl, dass meine Sonnenlichtzufuhr ein wenig zu kurz kommt. Um das einfallende Tageslicht optimal zu nutzen, kann man beispielweise im Wohnzimmer ganz einfach eine kleine Ruhezone direkt am Fenster einrichten.

2. Es sich bequem machen! Wenn ich mich im Alltagstrubel kurz entspannen möchte, gehört für mich eines ganz unbedingt dazu: Bequemlichkeit! Ich bin noch fleißig auf der Suche nach einem Sessel, der gleichzeitig meinen ästhetischen Anspruch und dabei voll und ganz den ich-mach's-mir-gemütlich-Faktor erfüllt. Bis dahin funktioniere ich einfach den Schalensitz von Maisons du Monde* um, der eigentlich an meinem Schreibtisch steht.



3. Multifunktionalität! Wenn man nicht gerade in dem 150 qm Loft wohnt, ist besonders in Großstädten wie Berlin der Wohnraum ja eher kleiner dimensioniert. Indem man praktische Möbelstücke für verschiedene Zwecke umfunktionieren kann, lässt sich auch mit wenig Platz eine schöne Ruheoase schaffen. Die schwarze Metalltruhe dient bei mir zum Beispiel gleichzeitig als Aufbewahrung für meine CDs, als Beistelltisch und auch mal dazu, die Beine hochzulegen.

4. Sich mit Schönem umgeben! Ihr mögt Pflanzen? Dann macht es wie ich und verschönert eure kleine Ruhezone mit hübscher Begrünung. Oder Kerzenschein ist für euch das i-Tüpfelchen der Gemütlichkeit? Es spricht doch - besonders im Winter - nichts dagegen, sich auch schon am Nachmittag eine Kerze anzuzünden.

5. Ruhe gönnen! Seit ich selbstständig bin, sind kleine Päuschen über den Tag verteilt für mich sehr wichtig geworden. Non-stop hinter der Kamera zu stehen, am Laptop oder in Terminen zu sitzen, macht mir zwar nur selten etwas aus (weil ich das, was ich nun machen darf, wirklich sehr liebe). Dennoch sollte man sich auch mal Pausen gönnen. In einem Job als Arbeitnehmer hat man ja (meist) auch seine Mittags- und/oder Kaffeepause. Deshalb nehme ich mir ganz bewusst - soweit der Terminplan es zulässt, am Nachmittag 15-30 Minuten, um ganz in Ruhe einen Kaffee zu trinken. In dieser Zeit beantworten ich weder Emails noch Anrufe, lasse den Laptop zugeklappt und widme mich lieber einer Zeitschrift oder höre Musik.


Alles Liebe,
eure Anne
♥︎

Bezugsquellen

Grauer Schalenstuhl: Maisons du Monde* (klick!)
Schwarze Metalltruhe: Maisons du Monde* (klick!)
Grüner Kissenbezug: Maisons du Monde* (klick!)
Goldfarbener Spiegel: Maisons du Monde* (klick!)




*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Maisons du Monde* entstanden. Maisons du Monde hat mir freundlicherweise die Produkte zum Testen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon jedoch wie immer unbeeinflusst. Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit im Rahmen meines "Home sweet Home"-Projekts!

Kommentare:

  1. Sieht großartig aus!!!
    Wo hast du den den kleinen Tisch her den du auf der Metalltruhe stehen hast, die Kombi ist super.
    Viele Grüße, Jesse Gabriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kleine Gebäckplatte gab's vor einiger Zeit als Sonderedition bei Ikea :)

      Löschen
  2. Oh Anne ... gar nicht gut! Am Wochenende bin ich in Braunschweig und freu mich schon seit Wochen auf den Besuch bei Maisons du Monde ... Da muss ich jetzt doch wohl etwas mehr Budget einplanen, ich wollte eigentlich vor allem nach Tellerchen und so suchen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch Caro, ist doch fast Weihnachten - da kann man sich auch mal etwas bei Maisons du Monde gönnen ;) Hab' ein schönes Wochenende in Braunschweig :)

      Löschen
  3. Ich hier die ganze Zeit im Kopf: „Im Schneidersitz auf diesem Stuhl? Das soll bequem sein?”

    *geht ab die Bandscheibe richten*

    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles für den Dackel... äh, Pardon... das Foto, alles für den Club :D

      Löschen
  4. Mir gefällt es ganz gut bei dir. Sehr gemütlich!
    Bei mir steht bereits die Weihnachtlichsdeko. Nie sieht die Wohnung gemütlicher aus. Viele Lichterketten, Pflanzen, mein Fuchs-Kissen...
    Alles Liebe
    hope

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt dieser exotische Stil auch sehr gut. Ich bin gerade dabei, meine Küche Stück für Stück so herzurichten :) Schön hast du es bei dir ♥
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht einfach so wunderschön aus! Wie Du das alles arrangiert hast und auch dieser Boden!!! Darum beneide ich Dich vollkommen :D
    Richtig toll!

    Allerliebst
    Sylvi von www.sylvislifestyle.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥