HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[DIY] Upcycling aus Obstkiste - Regal für das Badezimmer mit der neuen Farbe von WESCO* (Werbung)



Upcycling - Wie aus einer Obstkiste ein Badezimmer Regal wird


Aus alt mach neu - mit nur wenigen Handgriffen kann man ganz schnell aus einer alten Obstkiste ein kleines Badezimmer Regal bauen. Dazu braucht man weder besonderes handwerkliches Geschick, noch endlos viel Zeit. Mit ein paar Werkzeugen und einer stabilen Obstkiste klappt's im Handumdrehen mit dem Möbel-Unikat. Das gesamte Material für das Mini-Regal stammt von der Obstkiste selbst - ihr braucht kein zusätzliches Holz, sondern lediglich Klammern für den Tacker. Ich habe die Kiste für den Mini Master und die Mini Elly von WESCO* (klick!) maßgeschneidert umgebaut. Der niedliche kleine Mülleimer (erinnert er euch auch so stark an eine putzige Version von R2D2? :)) und die passende Vorratsdose sind die perfekten Accessoires für jedes Badezimmer. Die neue Farbe "Sand matt" steht ihnen dabei ganz besonders gut!


Die kleine Vorratsdose ist übrigens ein echtes Platzwunder. Man kann in ihr ganz bequem die wichtigsten Hygieneartikel verstauen, die man immer griffbereit haben möchte. Es passen aber auch Dutzende Lippenstifte hochkant hinein - ich hab's ausprobiert ;) Sogar zwei große Cremetigel finden bequem Platz. Ein ganz klarer Fall von "Klein aber oho!" Und die Farbe begeistert mich wirklich. Sie ist ein warmer heller Cremeton und die matte Oberfläche macht's noch schöner. 






Die Anleitung für ein Badezimmer Regal aus einer Obstkiste



Und so wird's gemacht:

1 AUSGEDIENTE ABER STABILE OBSTKISTE
evtl. SCHUTZKLEIDUNG / HANDSCHUHE

WERKZEUGE
eine Zange, um Klammern oder Nägel zu entfernen
eine Holzsäge, um zwei Hölzer abzusägen
ein Maßband oder ein Zollstock zum Abmessen
einen Stift oder Maskingtape zum Markieren
eine Wasserwaage zum Austarieren
einen elektrischen Tacker mit passenden Klammern

ANLEITUNG
1. Zunächst stellt ihr die Obstkiste mit einer der beiden kleinen Seiten nach oben vor euch auf.  Nun entfernt ihr vorsichtig von den oberen beiden Holzlatten die Klammern oder Nägel, mit denen sie festgemacht sind.
2.  Nehmt die losen Latten anschließend herunter.
3. Nun habt ihr zwei der ingesamt vier Querstäbe zu 2/3 freigelegt. Diese beiden Querstäbe sägt ihr nun bündig an der untersten verbliebenen Latte ab.
4. Dreht jetzt die Obstkiste mit der offenen Seite nach unten und messt an beiden Regalwänden vom oberen Rand aus ca. 15 cm ab. Markiert den Abstand z.B. mit einem Stift oder Maskingtape auf beiden Seiten.
5. Nun kommen die abgesägten Querstäbe zum Einsatz! Sie werden nach oben hin im rechten Winkel rechts und links an die Innenseite der Kiste getackert.
6. Die zuvor entfernten Holzlatten könnt ihr nun auf die beiden Querstäbe legen und habt so im Handumdrehen einen Einlegeboden geschaffen. Fertig!

Tipp: Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Kiste natürlich auch noch in einer Farbe eurer Wahl streichen. Oder ihr lasst sie - so wie ich - ganz naturbelassen.

Zimmert ihr euch auch gern ab und zu etwas Neues aus etwas Altem? Seid ihr Upcycling-Fans? Wenn ihr Lust habt, probiert's doch einfach mal aus.

Alles Liebe,
eure Anne
♥︎



*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit WESCO entstanden. Meine Meinung bleibt davon jedoch wie immer unbeeinflusst. Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥