HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

So schmeckt der Sommer - Wassermelonentorte


Sommer ist doch wirklich etwas Feines! Ich liebe es, wenn die Sonne rund um die Uhr scheint. Man fühlt sich gleich viel ausgeglichener und auch die Menschen sind viel fröhlicher. Ich gebe offen zu, dass ein Sommer in der Heimat für mich nicht zwingend mit 30°C+ verbunden sein müsste. Aber besser ein heißer Sommer als Dauerregen :)
Ein weiteres Highlight im Sommer: Wassermelone! Eisgekühlt ist das doch wirklich der erfrischendste Snack für Zwischendurch. Mein Bruder sieht das genauso - wir sind beide verrückt nach der saftig roten Sommerfrucht. Deshalb machte ich mich anlässlich seines Geburtstags vor einigen Wochen auf die Suche nach dem Melonenrezept. Bei Sara von Feines Handwerk (klick!) wurde ich fündig. Ihr Melonentörtchen sah so verführerisch aus, dass ich es mir gleich notiert habe. Für den Biskuitboden habe ich mich allerdings nicht nach ihren Angaben gerichtet, sondern mein persönliches Lieblingsrezept verwendet. Das Rezept für den weltbesten Biskuitteig findet ihr übrigens in der Rubrik Grundrezepte (klick!). Hier verrate ich euch nach und nach die Rezepte für ein paar Kuchenteigklassiker und andere nützliche Grundrezepte rund ums Kochen und Backen. Da ich aber sehr viel ausprobiere und experimentiere, kann es eine Weile dauern, bis ich mich für das beste Rezepte entscheide und es einstelle.


Das Rezept für die leckere Melonencreme habe ich - wie gesagt - hier bei Sara von Feines Handwerk entdeckt (klick!). Ich habe es ein klein wenig abgewandelt.

Wir brauchen für die Creme

10 Blatt Gelatine
½ Wassermelone (kernarm)
80 g Zucker
1 EL Limettensaft
300 g Magerjoghurt
200 g Sahne
etwas Aprikosenmarmelade

Zunächst wird die Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht. Währenddessen könnt ihr euch der Melone widmen. Ich habe zunächst eine ca. 1 cm dicke Scheibe abgeschnitten und kleine Blümchen für die Dekoration ausgestochen. Anschließend wird das übrige Fruchtfleisch mit einem passenden Ausstecher zu kleinen (Halb-)Kugeln geformt. Am Ende solltet ihr ca. 100 g Fruchtfleisch (dafür eignen sich auch die Reste vom Kugelausstechen) übrig haben und diese zusammen mit Zucker und Limettensaft pürieren. Nun wird das Püree in einem Topf erhitzt und die Gelatine in der warmen Flüssigkeit aufgelöst. Anschließend wird der Joghurt untergezogen und die Masse für einige Zeit kühl gestellt bis sie anfängt zu gelieren. Dann wird die Sahne steif geschlagen und untergehoben. Den fertigen Biskuitboden könnt ihr nun in der Mitte teilen und um den unteren Boden abermals den (gesäuberten) Tortenring legen. Damit die Sahnecreme den Biskuit nicht durchweicht, könnt ihr ihn dünn mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Nun verteilt ihr die Melonenbällchen gleichmäßig auf dem Teig und gießt ihn mit ca. ⅔ der Melonen-Joghurt-Sahne-Masse auf. Nun kommt der zweite Boden oben drauf und wird mit dem Rest der Melonensahne überzogen. Das ganze Törtchen wird nun für 3 Stunden kalt gestellt und am Ende mit den Melonenblüten verziert. Fertig!


Dieser kleine Melonentraum hat sich wirklich allergrößter Beliebtheit erfreut und war ratzfatz weggeputzt. Ich könnte mir vorstellen, dass man das Rezept ebenso gut auch mit einer ganzen Galia- oder Honigmelone ausprobieren könnte. Vielleicht ist das eine Alternative für all jene, die Wassermelone nicht allzu gern mögen. Ich bin jedenfalls ganz begeistert vom Rezept und werde es im Laufe des Sommers ganz bestimmt noch einmal machen.
Und weil mich das Melonentörtchen derart überzeugt hat, hab' ich's gleich mal bei Claras aktueller "Ich back's mir"-Runde im Juli (klick!) eingestellt. Wäre doch schade, wenn so ein leckeres Rezept nur wenige erreichen würde :)


Alles Liebe, eure Anne


Kommentare:

  1. UI die Torte sieht himmlisch lecker aus! Ich liebe meloniges Gebäck es ist immer so locker leicht und fruchtig ^^
    Ich hab die Ich backs mir aktion total vergessen muss ich sagen :D ich werde mir wohl fix noch etwas einfallen lassen müssen ^^

    Liebe grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

    PS: ich habe zurzeit ein kleines Blogevent bei mir laufen und würde mich riesig darüber freuen wenn du bei meinem gewinnspiel mitmachen würdest ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi, vielen Dank für deine lieben Worte! Das war ja mein allererster Ausflug in die Melonen-Backerei - hast du noch andere leckere Rezepte?
      Du suchst das beste gesunde Sommerrezept? Na da sollte mir doch etwas einfallen :)
      Alles Liebe, Anne

      Löschen
  2. Liebe Anne,
    das sieht ganz fantastisch aus und klingt nach dem perfekten Sommerrezept! Ich muss gestehen, dass ich mich nicht erinnern kann, schonmal einen Kuchen mit Melone gebacken zu haben - wenn ich dein Rezept so lese, muss ich das wohl dringend ändern! :)

    <3-liche Grüße,
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristina,
      deine Brombeer-Schnecken sehen aber auch zu köstlich aus :)
      Alles Liebe, Anne

      Löschen
  3. Ich suche schon seid Ewigkeiten eine Torte mit Melone:) Die Bilder sehen so toll aus :) Wie gut, dass ich vorhin eine Wassermelone gekauft (und getragen) habe :)

    Liebe Grüße Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch überrascht, wie gut Melone und Gebackenes zusammenpassen können :)
      Alles Liebe, Anne

      Löschen
  4. Die Torte sieht nicht nur sehr gut aus, sie schmeckt auch ausgemacht lecker. Der perfekte Sommerbegleiter! Melone gehört aber auch bei diesen südländischen Temperaturen dazu.
    Die Torte ist wirklich sehr zu empfehlen .
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn eine Torte nicht nur den Ästhetik-, sondern auch noch den Geschmackstest besteht, freue ich mich riesig :)

      Löschen
  5. Was für eine absolut geniale Idee ist das bitte Wassermelone zu benutzen? Die Torte sieht wahnsinnig gut aus, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Definitiv ein sehr gelungenes Sommerrezept.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein großer Dank für diese Idee geht an Sara von Feines Handwerk - wie oben beschrieben, stammt sie ja im Ursprung von ihr :)
      Alles Liebe, Anne

      Löschen
  6. Hmmm, was für ein sommerlicher Tortentraum! Jetzt schreibe ich Melone auch mal auf meine gedankliche Einkaufsliste ;-)
    Liebe Grüße!
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franzi,
      au ja, probier's mal aus :) Und dann berichte unbedingt, wie dir das Ergebnis gefallen hat!
      Alles Liebe, Anne

      Löschen
  7. Hallo Anne! Na das ist aber mal wirklich einen Melonentraum! Stelle ich mir herrlich erfrischend vor! Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag! Viele Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,
      da sagst du etwas Wahres! Nichts geht über erfrischende Melone in diesen heißen Tagen - und als Törtchen ist's mal eine schöne Alternative :)

      Löschen
  8. Ohhh liebe Anne, was sehen da meine hitzegetrübten Augen? Wassermelonentorte? Her damit!
    Die liebsten Sonnengrüße aus dem Norden, hab ein feines Wochenende, Mia

    PS: Das Kochbuch und ich sind schon ganz dicke Freunde geworden meine Liebe! Vegan backen rockt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Mia, da freu' ich mich aber ganz dolle! Einen allerliebsten Gruß an euch zwei in den Norden :)

      Löschen
  9. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Habe noch nie mit Wassermelone gebacken und wenn ich mich richtig erinnere auch noch nie sowas gegessen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probier's unbedingt mal aus :) Wer's süßer mag, nimmt einfach eine ganze Honigmelone - lecker!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥