HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

Das Herzensprojekt - White wedding zur Silberhochzeit (Event)

Zum Aperitif  gab es einen Champagnercocktail mit einem Schuss Holunderblütensirup und gefrorenen Himbeeren.


Ich habe es euch ja bereits angekündigt - und heute zeige ich euch ein paar Eindrücke eben jenes großen Ereignisses, dass mich im Juni so viel Zeit, Mühe und die ein oder anderen Nerven gekostet hat. Ein Event, das mein Organisationsbaby und mein Herzensprojekt war. Ich habe es nämlich für zwei der wichtigsten Menschen meines Lebens auf die Beine gestellt: Mama & Papa. Die beiden hatten 25 Ehejahre zu feiern und das verlangte nach einer richtig tollen Party! Die ist es geworden, das kann ich euch versichern. Meine Vision: ein elegantes Gartenfest ganz in Weiß mit ein paar rosafarbenen Akzenten. Nun ist es ja aber so, dass Petrus in unseren Breiten manchmal zickig wie ein Teenager sein kann. Also bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe mich nicht auf babyblauen Himmel, Sonne satt und 30°C verlassen. Stattdessen habe ich auch gleich noch ein 10x6 m großes Zelt dazu bestellt. Bloß gut, denn natürlich hat uns der Himmel am Abend immer wieder mit fröhlichen Wolkenbrüchen beglückt.
Das komplette Eventmobiliar kam übrigens von Jump Events (klick!). Zelt, Banktetttische, Stühle, weiße Tischwäsche und Hussen, Heizpilze, Stehtische und Buffetttische mit Skirting, Beleuchtung, Chafing-Dish, Geschirr, Gläser und Besteck: alles aus einer Hand! Für die gesamte Dekoration war ich alleinverantwortlich. Mit der besten Unterstützung meiner Oma und meiner Patentante habe ich alles geplant, gekauft und gebastelt. Das war eine Riesenfreude! Ich liebe solche aufwendigen Organisationen und Planereien und die schönste Belohnung für all die Arbeit war am Ende die Begeisterung des Silberpaars. Auch über mein persönliches Highlight: das abendliche Nachtischbuffett - den Sweet Table. Ich habe ausnahmslos alles selbst gemacht, gebackenen und natürlich dekoriert. Neben Zitronen-Macarons (die in der abendlichen Beleuchtung irgendwie rosa aussahen) gab es Mousse au Vanille, Panna Cotta mit Fruchtpüree (klick!), Creme Brûlleé, Mascarponecreme auf Himbeeren (klick!), Schoko-Minz Minicupcakes (klick!), Stracciatellacreme, Baiserküsschen und natürlich meine allererste dreistöckige Hochzeitstorte. Oh man, die hat mich vielleicht Nerven gekostet und bestimmt ein paar graue Haare beschert. Woche im Voraus habe ich mich auf diese Herausforderung vorbereitet, das Internet nach nützlichen Tipps durchforstet und endlose Pläne gemacht. Am Ende ist der unterste Boden ein massiver Schoko-Walnuss-Brownie, die mittlere Etage die köstliche Kokos-Mousse-Torte aus dem Knusperstübchen (klick!) und zu oberst ein Limetten-Sahne-Törtchen geworden. Die obere und die untere Etage habe ich außerdem mit weißem Fondant eingeschlagen und die mittlere mit Blüten aus Blütenpaste dekoriert.
So, nun überlasse ich euch mal ganz den Bildern und euren eignen Eindrücken. Habt viel Spaß beim Durchblättern und vielleicht inspiriert euch das ein oder andere zu einer eigenen kleinen Feier :)

Alles Liebe, eure Anne
Die Tische waren mit cremeweißen und rosafarbenen Rosen dekoriert. Die Gestecke hat meine Oma selber gemacht.

Diese kleinen Flattermänner sind aus Prägekarton in Handarbeit entstanden und beschriftet - ganz persönliche Namenskärtchen.

In einem weißen Kochbuchständer wartete den Abend über ein Gästebuch auf ein paar persönliche Worte. 
Das Farbkonzept war überwiegend in weiß mit rosafarbenen Akzenten gehalten. 

Es gab zwar leider keine blütenweißen Stoffservietten, aber dafür passend geprägte Papierservietten mit Perlmuttglanz.






Kommentare:

  1. Liebe Anne :)

    Das!! Sieht umwerfend aus!! Wunderschön!!

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tausend Dank, liebe Karin, für ein so schönes Kompliment!

      Löschen
  2. Liebe Anne, es ist so schön, wie die Farben zusammen passen und wie Du alles präsentiert hast.

    Viele Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das hört jede Farb-Neurotikerin gern ;) Liebsten Dank und viele Grüße!

      Löschen
  3. Ich war hautnah dabei ;-) und kann aus der Sicht der Silberbraut nur in den höchsten Tönen schwärmen. Es war ein tolles Fest und alles hat bis ins letzte Detail gestimmt. Die Dekoration war romantisch und die kulinarischen Köstlichkeiten zergingen uns und unseren Gästen auf der Zunge. Das Highlight aber war die Hochzeitstorte!!!!! Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an unsere Silberhochzeitsplanerin. In Liebe MaKa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥