HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept] Süßkartoffelchips mit Meersalz & Rosmarin - noch ein gesunder lowcarb Snack + GIVE AWAY GEWINNERIN


Jetzt, da sich der Frühling endlich häuslich einzurichten scheint, drängen sich einige Dinge auf, die man im Frühling unbedingt erledigen sollte. Da wäre beispielsweise der Frühjahrsputz. Ähem! Bei strahlendem Sonnenschein fällt es nämlich auf, wenn die Scheiben die Geschichten von Staub, Dreck und Wasserflecken der letzten Jahre Monate erzählen. Außerdem wäre es dringend notwendig, die schier überquellenden Küchenschränke aufzuräumen (gell, Sandra? ☺). Weitere wichtige Frühlingsaktionen: Angrillen, Balkonien bepflanzen, Biergartensaison eröffnen, Winterjacken einmotten und, und, und. Wie schön, dass ich noch keinen einzigen Punkt dieser Liste abgehakt habe ;) Aber einen anderen und nicht zu verachtenden Punkt könnte man ja tatsächlich mal in Angriff nehmen: die Mission "Weg mit dem Winterspeck". Mission Bikinifigur hätte irgendwie etwas überambitioniert geklungen und fast ein bisschen ironisch angesichts all der bimmelnden Schoko-Goldhäschen, die sich hier seit Ostern breit gemacht haben. Aber wieder mal ein bisschen mehr darauf zu achten, was man so  den Tag über in sich hinein schaufelt und vielleicht auch mal wieder den Bewegungsradius etwas zu erweitern, kann ja nicht schaden! Um euch und mich ein wenig bei diesem Vorhaben zu unterstützen, gibt's heute die zweite gesündere Low-carb Knabberei - nach den gerösteten Kichererbsen von neulich (klick!).

Und so wird's gemacht:


Diesen gesunden und wirklich superleckeren Knabbersnack bringe ich übrigens zur Frühlingssause der wunderbaren Natascha von Das Küchengeflüster mit. Ihr zauberhafter Blog hat nämlich ersten Geburtstag und der wird mit allen gefeiert, die ein feines Rezept mitbringen möchten. Gesucht wird alles, was bei einer stimmungsvollen Frühjahrsparty, im Picknickkörbchen oder auch auf dem Grill auf keinen Fall fehlen darf. Liebe Natascha, ich wünsche dir von Herzen alles Liebe zum ersten Blogsday Diese feinen Süßkartoffelchips sind definitiv meine Lieblingsknabberei für den Frühling - ob auf der Frühjahrsparty, Picknickkörbchen oder Grillfeier. Dass sie obendrein auch noch ziemlich gesund, low-carb (vielleicht das Unwort des Jahres? :D) und fettarm sind, ist dabei noch ein toller Nebeneffekt, oder?

So, und nun aber noch zur Verkündung der Gewinnerin des "Frau Herzblut"-Give aways. Vielen Dank, dass ihr alle mitgemacht und so fleißig kommentiert habt.

Über das Buch darf sich Alexandra von Schokoladen Fee freuen!

Herzlichen Glückwunsch, meine Liebe, das Fleischfresserchen hat dich aus dem Lostopf gefischt! :) Ich schreib' dir gleich noch eine persönliche Nachricht und dann macht sich das Buch vielleicht schon morgen auf den Weg zu dir! :)

Alles Liebe,
eure Anne


Fruehjahrssause_gr

Kommentare:

  1. Die Süsskartoffel-Chips passen bestimmt auch gut zu den gerösteten Kichererbsen. Deine Fotos sind mal wieder traumhaft schön.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüsse aus dem Elsass
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      vielen Dank für das schöne Kompliment zu meinen Fotos - ich freue mich rieisg darüber :)
      Alles Liebe zurück ins Elsass,
      Anne

      Löschen
  2. Vielen lieben Dank für deine knusprigen Beitrag zur Frühlingssause, die werde ich sicherlich bei der nächsten Gartenparty einmal testen ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Süßkartoffelchips!! Habe ich in den USA das erste Mal entdeckt. Selber gemacht bestimmt doppelt lecker! Auch klasse mit Roter Bete und Pastinake!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tinka,
      vielen Dank für diese grandiose Idee, morgen wird rote Bete gekauft - jawoll! :)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  4. Hallo Anne,

    ja wirklich superschön deine Fotos, das Rezept kommt auf alle Fälle auf die "ausprobieren"-Liste.
    Süßkartoffeln kann ich einfach nicht wiederstehen.

    Liebste Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Simone,
      hach - vielen Dank! Süßkartoffeln sind wirklich tolle Allround-Talent :)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  5. Ach herje, liebe Anne!
    Was tust du mir da an!
    Süßkartoffeln...und dann noch mit Rosmarin...
    Ich glaube ich werde sie auf der Stelle nachmachen müssen!!! :-D
    Das ist meine absolute Traumkombination!
    Vielen Dank für die leckere Inspiration zum Sonntag :-)
    Hab noch einen wunderschönen Tag
    Viele herzliche Grüße
    Mia von Kleiner Freitag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich bekenne mich schuldig der Verführung zum hemmungslosen Süßkartoffelchips-Genuss :D
      Ich grüß' dich herzlich, liebe Mia!

      Löschen
  6. Das ist mal eine gute Snack Alternative! Während ich nämlich mit der Begrünung des Balkons ganz gut vorankomme, hinke ich in Sachen Bikini Figur noch ein wenig hinterher ;-) Und in Sachen Frühjahrsputz auch ...
    Liebe Grüße!
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wär's, wenn wir einen Deal machen, liebe Franzi? ;) Du kommst vorbei und begrünst auch unseren Balkon und ich liefere fleißig gesunde Knabberalternativen?! Den Frühjahrsputz teilen wir uns! Hihi!

      Löschen
  7. HAAAAAA!!!!
    Da "hebe" ich mir gestern meine Bloglovin-Liste für die Busfahrt zur und von der Arbeit auf (macht die Montage erträglicher), lese mich durch deinen wahnsinnig tollen Beitrag mit den Hammer-Süßkartoffel-Chips und brülle halb den Bus vor Lachen zusammen. Du bist herrlich!!!
    Ich bin ja sooooo froh, dass du nicht deine Küchenschränke durchforstet sondern stattdessen diese Chips gebacken hast! Die Schränke können warten - wie auch die Fenster, die bei mir auch kriminell aussehen.
    Tausend Grüße sendet dir,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein allerliebstes Lieblingshäschen!
      Ich danke dir von Herzen für deinen zauberhaften Kommentar - und die Absolution, Küchenschränke und Fenster in ihrem Schreckenszustand zu belassen :D
      Ich schick' dir direkt mal ein Tütchen Süßkartoffelchips rüber!
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  8. Das sieht wirklich sehr lecker aus. Süßkartoffelchips habe ich nun schon öfter gesehen....das muss ich auch mal testen :)

    AntwortenLöschen
  9. Oh mein Gott, jetzt habe ich Lust bekommen Chips zu machen und zu futtern! Dabei wollte ich doch verwuchen eine Woche lang auf die zu verzichten... ;)
    Sowas gemeines, aber es sieht auch einfach zu lecker aus!

    Liebe Grüße
    Babs

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht sehr sehr lecker machen! Ich mache es 100% mal nach

    AntwortenLöschen
  11. Boaaaah sieht das super aus! :D Ich will in nächster Zeit etwas mit Süsskartoffeln experimentieren, da kommt mir dein Rezept gerade gelegen. :D Auch die Bilder sind top! :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich mache die KArtoffelchips auch öfters und finde sie richtig lecker! Deine Bilder dazu sind super schön geworden :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin nicht so der Chips-Mensch, Schokolade und Kekse sprechen mich da mehr an, aber dein Rezept muss ich auf jedenfall in der nächsten Zeit ausprobieren. Gut finde ich es auch, dass du das Rezept auf Bildern geschrieben hast, so kann man die Bilder abspeichern und später sehr leicht finden oder bei Pinterest verlinken. Super Idee. Deine Bilder sind sehr ansprechend und regen zum nachmachen an : )

    Süße Grüße
    Alison

    AntwortenLöschen
  14. das ist eine so gute idee :)
    danke dafür, ich liebe chips, aber sie selber zu machen ? Auf die Idee bin ich noch nie gekommen. sehr genial

    liebe grüße Hydrogenperoxid - Lifestyle Blog

    AntwortenLöschen
  15. Danke für die wundervollen Bilder und das schöne Rezept. Musste ich gleich heute nachmachen. Meine Chips waren dunkler, erst dann waren sie knusprig -:(. Vielleicht hat mein alter Gurkenscheibenschneider zu dicke Scheiben geschnitten. Mit welcher Küchenhilfe bekommst du deine schönen dünnen Scheiben hin?
    Beste Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht ja echt großartig aus! - Ich habe bisher noch keine Chips selbst gemacht. Ausserdem liebe ich Süßkartoffeln und auch Kürbis. Danke fürs Vorstellen, ich werde es ganz sicher mal ausprobieren. Happy Day, Kaja

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe mich immer gefragt, wie Leute bei den selbstgemachten Chips die Scheiben so dünn bekommen. An den Sparschäler habe ich natürlich nicht gedacht... :D Danke! Wird ausprobiert! Hab bisher nur gekaufte Süßkartoffelchips gegessen.

    AntwortenLöschen
  18. Ich hab vor ca. einer Woche das erste Mal in meinem Leben Süßkartoffeln gegessen :-D MAn mag das kaum glauben aber ich bin erst seit zwei Jahren probierfreudiger geworden.
    Es gab in einem Thai-Restaurant jedenfalls Süßkartoffel Pommes. Unfassbar lecker!
    Deine Chips sehen super lecker aus. Würd sie am liebsten sofort ausprobieren aber mein verdammter Backofen ist kaputt.
    Sind gerade aber in meine Rezepte-to-do-Liste gewandert
    Danke für die schöne Anregung und Kompliment an deine tollen Fotos!

    AntwortenLöschen
  19. Vielen Dank für dein Kommentar auf meinem Blog! Die Chips sehen echt lecker aus ♥
    Ich habe einmal in meinem Leben versucht welche selbst zu machen, aber das hat nicht so gut geklappt :D

    AntwortenLöschen
  20. Ich glaube ich gehe jetzt noch kurz in den Supermarkt und hole mir eine Süßkartoffel. Das macht mich jetzt unheimlich an und allzu lange scheint die Zubereitung ja nicht zu dauern.
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    AntwortenLöschen
  21. Süßkartoffelchips bzw. auch Süßkartoffelpommes stehen schon lange auf meiner To-Bake-Liste :D du hast mich jetzt motiviert, das endlich mal auszuprobieren!

    Danke dir für deinen Kommentar! Und für das Rezept mische ich ja nicht Couscous und Quinoa ;) Ich hab den Couscous nur auch angeführt, da ich das Rezept für die Quinoa-Bulgur-Pfanne normalerweise mit Couscous mache und ich zeigen wollte, dass auch das sehr leicht und genauso schnell geht :)

    Liebe Grüße aus Wien!

    AntwortenLöschen
  22. die sehen super aus und ich gaube wir haben sogar noch Süßkartoffeln hier *-*
    Muss ich probieren.

    AntwortenLöschen
  23. Mei - so ein Kommentiertag lohnt sich doch immer wieder - tolle neue Blogs und Rezepte findet man da! Tolle Fotos hast du! LG Marc

    AntwortenLöschen
  24. Ein super leckeres Rezept, habe ich so ähnlich auch schon einmal gemacht :) Aber werde demnächst einmal dein Rezept ausprobieren. Ich mache gerne Chips mit Zwiebel- und Knoblauch-öl und ein bisschen Chili.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥