HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept] Die ultimativen Superfoodtrends vegan, raw & paleo - Chia Kokos Pudding mit Erdbeeren




Es gibt ja so einige superhippen Superfoodtrends, die zur Zeit nicht nur die allerhippsten heimischen Küchen bevölkern, sondern auch aus den Foodblogs kaum wegzudenken sind. Besonders beliebt sind zur Zeit ja generell Rezepte, in denen die Wörtchen vegan, raw oder paleo vorkommen. Das finde ich persönlich auch ziemlich famos, weil diese Foodtrends nicht nur sehr gesund sind, sondern auch von einem bewussten Umgang mit der Ernährung zeugen. Die gute Nachricht zuerst: das heutige Rezept ist vegan und obendrein auch noch raw. Ob es so wirklich paleo ist, kann ich leider nicht mit voller Gewissheit sagen. Also bleiben wir sicherheitshalber dabei, dass das Rezept vegan und raw ist - zwei von drei Superfoodtrends sind doch schonmal gar nicht so schlecht :)

Nun aber genug von Superfoods und Superfoodtrends geschwafelt! Jetzt kommen wir zum Rezept. Heute habe ich einen ziemlich leckeren und dabei auch noch ziemlich schnell gemachten Chia Kokos Pudding mit frischen Erdbeeren für euch!

Und so wird's gemacht:

Wer Kokosmilch nicht so gern mag, kann natürlich auch jede beliebige andere Milch nehmen. Um das Ganze vegan zu belassen, könnt ihr beispielsweise auf Mandel-, Hafer- oder Sojamilch zurückgreifen. Und nun zum absoluten Superfood in diesem Superfoodtrend-Rezept - Chia! Nein, nicht Chai! Es handelt sich hier nicht um dieses - zugegeben wahnsinnig leckere - indische Nationalgetränk aus schwarzem Tee, Gewürzen, Milch und Honig. Nein, heute geht's um C-H-I-A, die Samen des Salbeigewächses, das vornehmlich in Mexiko wächst. Für alle guten Argumente und gesunde Fakten - und da gibt es soooo viele - rund um diese Supersamen schaut doch mal hier (klick!) vorbei.
Meine Chiasamen, die für dieses Rezept zum Einsatz kamen, war übrigens in einem ganz tollen Überraschungspaket des Berliner Onlineshops Nu³* (klick!). Die Mädels von Nu³ habe mich vor einiger Zeit angeschrieben und wollten mich kennen lernen. Wer so nett schreibt, den möchte ich natürlich auch kennen lernen. Also habe ich ihnen ein paar Fragen rund um meine Ernährung und Foodvorlieben beantwortet und zack! die zwei haben mir eine feine Überraschungsbox* zusammengestellt. Die Mädels haben wirklich genau meinen Geschmack getroffen. Neben diesen Bio Chiasamen* (klick!) waren in dem Paket zum Beispiel auch diese Fruchtschnitten* (klick!). Herrje, da muss ich mir schleunigst Nachschub bestellen, denn diese Riegelchen auf Basis von Trockenfrüchten sind der absolute Hammer! Alle bereits verputzt. Thihi! :) Vielen Dank, liebes Nu³-Team, ich hoffe, wir lernen uns in Zukunft noch besser kennen ;)

Habt ihr schon etwas Feines mit Chiasamen ausprobiert und wenn ja, was sind eure Lieblingsrezepte oder habt ihr noch ein ganz persönliches Superfood? Ich bin ganz gespannt auf eure Erfahrungen und Berichte.

Alles Liebe,
eure Anne


*Werbung! Alle Artikel, die mit einem * gekennzeichnet sind, wurden mir kostenfrei von Nu³ zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Vielen Dank für die tolle BIG WHITE BOX!

Kommentare:

  1. Hallo Anne,
    argh!!! Kann ich bitte ein Zweig auf deinem Tisch sein??? So umgeben von Weckgläsern (ich muss gleich mal checken, ob ich die Form schon habe...), Erdbeeren, und diesem Hammer Pudding denke ich, würde ich mich seeeehr wohlfühlen :-)
    Wer braucht schon Chai, wenn man auch Chia haben kann - das hier wird definitiv ausprobiert :-)
    Liebste Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du ein Zweiglein auf meinem Tisch wärst, fände ich das ganz großartig, liebe Sandra! Ich würde uns eine Rhabarberschorle machen und wir könnten ewig über Foodbloggerkram reden :)
      Ich sende dir ganz liebe Grüße in den Süden,
      Anne

      Löschen
  2. Ich habe schon öfters Chiapudding gemacht und mag sie wirklich sehr. Leider werd das bei mir nicht immer Puddingkonsistenz, ich muss noch den Dreh rausfinden ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carry,
      ich habe festgestellt, dass die Konsistenz besser wird, wenn man die Samen während des Einweichens immer mal wieder durchrührt. Vielleicht hilft dir das :)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  3. Uiuiui so viele Foodtrends auf einmal :D Das klingt nach dem perfekten Rezept ;)
    Und sehr lecker sieht es auch noch aus!
    Kommt auf die Rezepte-to-do-Liste
    Danke :D
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz viel Spaß beim Ausprobieren dieses Superfoods, liebe Lea :)

      Löschen
  4. Ich hau seit ein paar Tagen auch immer Chia-Samen in meinen morgendlichen Joghurt ;) Macht einfach ein bisschen mehr satt und ist zudem gesund! Die Idee mit der Kokosmilch statt Wasser zum Quellen find ich fantastisch, das werd ich nächste Woche ganz bestimmt ausprobieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl sind Chiasamen auch klasse, das stimmt Ariane! :)

      Löschen
  5. Wow. Das sieht sooo gut und lecker aus. Wie immer, liebe Anne.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße,
    Emma

    AntwortenLöschen
  6. Lecker Lecker :) Deine Fotos sehen immer top aus und da würde ich am liebsten ins Essen rein beißen :)
    Ich liebe ja Chiasamen, am liebsten im Chiapudding und mit Erdbeeren oder Blaubeeren dazu.

    Andere Superfoods die ich noch gerne esse sind Goji Beeren, Blaubeeren, Acai beeren :)

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein liebes Kompliment zu meinen Bildern, liebe Daniela! Vielen Dank! :) Goji, Acai und Blaubeeren sind tatsächlich auch formidables Superfood!

      Löschen
  7. Bei nu3 bestellen meine Schwiegereltern immer ihren Supersaft. Vielleicht sollte ich dann da mal nach Chiasamen schauen - die begegnen einem ja tatsächlich gerade über all und ein wenig neugierig bin ich doch schon :)
    Die Erdbeeren sehen einfach wahnsinnig toll und schmackhaft aus - ich habe auch noch ein paar da, die auf mich warten :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carolin,
      einen Versuch sind Chiasamen auf jeden Fall wert und allzu teuer sind sie ja glücklicherweise auch nicht.
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  8. Ich liebe Chia-Pudding! Am liebsten mach ich den mit Schokosojamilch oder mit Kokoswasser - getoppt mt Früchten! Das schmeckt dann herrlich frisch und kann wunderbar mit verschiedenem Obst variiert werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Chia-Pudding mit Schokosojamilch zu machen, ist ja auch eine wahnsinnig tolle Idee. Das werde ich gleich mal ausprobieren :)

      Löschen
  9. "raw" und "paleo" kenne ich gar nicht, muss ich erstmal nach googeln. *hust*
    Aber so oder so: Dein Rezept klingt echt lecker und schaut toll aus. :) Da würde ich jetzt echt gerne einmal probieren.

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah Maria,
      bei all den Foodtrends, die so schnell kommen und gehen, ist es doch gar nicht schlimm, wenn man von einigen noch gar nichts gehört hat ;)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  10. Bei mir hat es mit der Pudding-Konsistenz leider auch nicht so wirklich geklappt. Deswegen mache ich mir die Chiasamen morgens meist in meinen Joghurt und lasse sie 10 Minuten einwirken.
    Deinen Blog finde ich übrigens sehr schön und auch deine Bilder sind wirklich großes Kino!!
    Liebe Grüße
    Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Sophia, das werd' ich ja ganz rot bei so netten Worten zu Blögchen und Bildern!

      Löschen
  11. Tollen Blog hast du! Ich hatte auch mal einige Chia Samen Rezepte online gestellt. Mit Kokosmilch ist natürlich auch eine schöne Idee. Sieht sehr lecker aus. Bei mir klappt es allerdings super mit der Pudding Konsistenz. Das mit dem zwischendurch Umrühren stimmt - und man darf natürlich nicht zu viel Flüssigkeit verwenden. :P


    Beste Grüße
    Nicole von bluetenschimmern.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      du hast Recht - das Verhältnis von Samen und Flüssigkeit muss natürlich stimmen :)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  12. Schönes Rezept! Möchte ich unbedingt bald mal ausprobieren :) Klasse Post!

    Liebe Grüße
    Michelle
    www.miss-phiaselle.com

    AntwortenLöschen
  13. Ich weiß gar nicht was gerade besser aussieht, das Dessert oder deine Bilder. Du hast das echt richtig schön in Szene gesetzt, großes Kompliment.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über solch nette Worte freue ich mich immer wieder riesig, vielen Dank!

      Löschen
  14. Huhu, das sieht super lecker aus und Chia-Samen mag ich sehr, schon allein weil ich sie vertrage :D. Das werd ich auf jeden Fall demnächst ausprobieren, nur leider ohne Erdbeeren, die darf ich nicht, aber Heidelbeeren schmecken ja besitmmt auch gut dazu :D

    glg franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erdbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren - egal, sie schmecken doch alle wunderbar! Viel Spaß beim Ausprobieren des Rezepts :)

      Löschen
  15. Hej Anne,

    vielen Dank für solche leckeren Posts und so unglaublich hübsche Fotos. Immer wieder lese ich gerne in deinem Blog direkt oder deinem Facebook Feed und freue mich über deine Ideen. Überhaupt ist es an der Zeit für die Mühe und Kreativität, die du in deinen Blog steckst danke zu sagen.

    Ich habe dich für den Creative Blogger Award nominiert. Hoffentlich freust du dich und hast Lust mitzumachen und deinen Lesern übers About hinaus etwas über dich zu erzählen und deine Motivation des Bloggens.
    Was es genau mit dem Creative Blogger Award auf sich hat kannst du hier sehen:

    http://van-vegan.com/2015/05/03/creative-blogger-award/

    Ich würde mich freuen, wenn du teilnimmst.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Van

    P.s: Übrigens sind wir fast Nachbarn ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Van,
      so liebe Kommentare lassen mich vor Rührung immer ein wenig Schlucken. Aber das "Dankeschön" gebe ich postwendend an meine lieben Leser zurück. Ohne euch wäre der Blog schließlich nicht das, was er ist. Vielen Dank natürlich auch für die Nominierung - ich werde mir mal etwas Nettes überlegen :)
      Liebste Grüße in die Nachbarschaft,
      Anne

      Löschen
  16. Ach Anne... wieso tust du das?? :D
    Das Rezept ist perfekt, sieht so super köstlich aus - schockverliebt hab ich mich!!
    Und es steht auf meiner To-Do Liste, denn bald beginne ich eine Weile nach Paleo zu essen und das ist ziemlich Paleo ;)

    Danke dir <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du/ihr ernährt euch bald nach dem Paleo-Prinzip? Das ist ja superspannend - ich hoffe, ich kann deine Erfahrungsberichte auf dem Blog verfolgen? ;)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  17. Du hast Recht liebe Anne, zur Zeit sind Superfoods in aller Munde! So sehr, dass man manchmal schon gar nicht mehr mitkommt mit den neuesten Entdeckungen, oder? Paleo zum Beispiel, zum ersten Mal eben bei dir gelesen. Ich werde mich schlau machen, was das ist!? Von Chia bin ich jedenfalls auch Fan!

    Viele liebe Grüße, auch aus Berlin,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erkläre Paleo ja gern mit "Steinzeitessen" - thihi. Wahrscheinlich stößt du bei deiner Google-Suche aber auch eine wesentlich fundiertere Erklärung ;)
      Alles Liebe,
      Anne
      P.s.: Hast du Lust, unserer Berliner Foodblogger Gruppe bei FB beizutreten? Ich würde mich freuen. https://www.facebook.com/groups/414419235349843/

      Löschen
  18. Du hast einen optisch ganz tollen Blog, herzlichen Glückwunsch. das ist sehr stimmig, klasse Fotos.
    Nun zum Rezept. Auf diese Art Pudding bin ich bei Pinterest jetzt schon öfters gestoßen, sie fallen einem ja irgendwie ins Auge :)
    Ich möchte das auf jeden Fall einmal ausprobieren, allzu schwierig scheint es ja nicht zu sein. Ich bin immer sehr offen für Rezepte und probiere gerne herum.
    Liebe Grüße, Bee

    AntwortenLöschen
  19. Auch hier noch mal, liebe Anne...

    ein Kokos-Erdbeer-Traum!
    Wunderschön gestylt und
    fotografiert!

    Liebste Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
  20. Das ist ein sehr leckeres Rezept! ;-) Ich habe auch schon einmal aus Chia-Samen einen Pudding gemacht, der war aber nicht ganz so gut! Auf einen neuen Versuch! :-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  21. Oh das sieht aber lecker aus *.*
    Ich schleiche ja schon ewig um Chiasamen herum, aber bisher habe ich sie dann doch noch nie gekauft. Nach deinem super aufbereiteten Rezept bleibt mir nun langsam keine Möglichkeit mehr, außer es zu probieren. Die Bilder sind übrigens richtig schön *.*

    Liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
  22. Ein ganz großes Lob an den Verfasser dieses Rezepts. Ich habe es am Wochenende ausprobiert und wir konnte in unserer Redaktion kaum mit dem Schmausen aufhören. (Ab und Zu gibt es ein Samstag Mampf mit den Kollegen.) Das beste ist das nicht nur Geschmack sondern auch die Gesundheit hier nicht zu kurz kommt. Leider eine ganz seltene Konstellation. ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥