HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept] Die Sache mit den saisonalen Obst, Gemüsen & Kräutern - kurzum: Bärlauchpesto


Manchmal ist es mit Saisongemüse und Saisonobst ja wirklich knifflig. Dass sich beispielsweise Erdbeeren im Laufe ihrer Kultivierung irgendwann dazu entschlossen haben, nicht ganzjährig am Strauch zu baumeln, ist wirklich eine Tragödie ;) Und den Spruch "Willst du gelten, mach dich selten" lasse ich nicht gelten, liebe Erdbeere! Thihi. Eine weitere Kniffligkeit, mit der ich mich ab und an konfrontiert sehen: wann hat denn nun welches Obst und welches Gemüse tatsächlich Saison? Die Erdbeere macht es einem da ja auch nicht unbedingt leicht - schließlich gaukeln uns ihre südeuropäischen Verwandten vor, dass man sie nicht nur zwischen Mai und August schnabulieren könnte. Bärlauch sagt man ja nach, er habe zwischen März und Mai Saison. Ich weiß also nicht so recht, ob ich mit meinem heutigen Rezept noch voll im regional-saisonalem Trend liege - aber das Bärlauchpesto konnte ich euch einfach nicht vorenthalten! Außerdem habe ich gestern beim Gemüsehändler noch Bärlauch bekommen, die Chancen stehen also gut ;)

Dieses Bärlauchpesto passt mit frisch gehobeltem Parmesan nicht nur zu einer leckeren Portion Pasta, sondern lässt sich auch wunderbar zu einem Brotaufstrich umfunktionieren. Durch Bärlauch und Knoblauch wird das Pesto ziemlich scharf, deshalb empfehle ich euch, zunächst eine Portion neutralen Frischkäse oder etwas gesalzene Butter auf das geröstete Brot zu schmieren. Dann ist das Ganze aber natürlich nicht mehr vegan.
Und so wird's gemacht:


Mit den Bildern zu diesem Rezept habe ich mich ja mal auf ganz ungewohntes Terrain begeben. Shootinglocation war diesmal nicht mein improvisiertes Mini-Studio im heimischen Wohnzimmer, sondern der Garten meiner Eltern. Danke Mama und Papa, dass ihr so großmütig über das kreative Chaos, das ich im ganzen Garten verursacht habe, hinweggesehen habt :) Wisst ihr übrigens, was ein absolut großartiger Nebeneffekt bei so einem ausgelagerten Foodshooting ist? Man kann sich schön bei Mama zum Mittag. Ich glaube, ich packe jetzt häufiger mal meine sieben Foto-Sachen.
Habt einen feinen Sonntag, meine Lieben!

Alles Liebe,
Anne


Kommentare:

  1. Wunderwunderschöne Fotos und ein ganz tolles Rezept! Es hat sich gelohnt, dass du dich aus deiner Komfortzone herausbewegt hast - das sieht wirklich alles sehr einladend und super aus. Wie immer ;)

    Hab einen tollen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Sarah! Die Sicherheit eines Sets unter Studiobedingungen weiß ich ja immer sehr zu schätzen, allerdings hat das draußen Fotografieren am Ende auch richtig Spaß gemacht :)

      Löschen
  2. Sehr lecker, Bärlauchpesto mag ich (seit ein paar Wochen) auch richtig gerne!
    Ich habs allerdings ohn Knoblauch gemacht, da war es recht mild und auch gut während der Arbeitszeit :D Die Fotos fnde ich klasse!

    Bezüglich der Domain: ich bin gar nicht komplett umgeogen, sondern habe einfach nur die Domain integriert. Mein Blog ist weiterhin bei Blogger, wie auch alle Inhalte, nur erreichbar ist er nun eben auch über die .de-Domain.
    Das war ansicht eigentlich ganz easy, nur ein paar Codes und Einstellungen, die geändert werden mussten.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das muss ich mir bei Gelegenheit mal von dir erklären lassen ;)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  3. Liebe Anne,
    ich liebe Bärlauch und Pesto, ganz toll. Ganz besonders gefallen mir heute allerdings Deine Bilder. Die sind ja traumhaft geworden mit dem Getreiden und draußen und überhaupt *seufz*. Die Zeit in der wir draußen fotografieren können, müssen wir richtig auskosten, das machen mir Deine Bilder wieder bewusst. Jetzt hätt ich Lust auf ein spätes Picknick. :)
    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir, vielen Dank! Ich freue mich riesig über deine lieben Worte :)
      Und du hast natürlich absolut recht, die Zeit für Outdoorshooting ist so begrenzt, dass sie einfach viel häufiger ausnutzen sollte! Das Picknick-Thema werde ich ganz bestimmt auch noch aufgreifen!
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  4. Liebe Anne,
    Bärlauch ist so herrlich - dein Pesto hört sich ganz lecker an. Bei uns wächst auch noch Bärlauch im Wald und ich habe auch noch die Chance genutzt und aus den Blüten einen Essig angesetzt (www.mitliebegemacht.at)
    Alles Liebe,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bärlauchessig hört sich ja spannend an, liebe Doris! Da schaue ich gleich mal auf dem Blog vorbei :)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  5. Bärlauchpesto ist ja für sich schon lecker, aber deine wunderschönen Fotos machen das Ganze zu einem perfekten Genuss !
    Liebste Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Maren, das ist so lieb! Vielen Dank - ich werd' direkt ein bisschen rot :)
      Liebste Grüße zu dir,
      Anne

      Löschen
  6. Hallo Anne,
    nicht nur, dass Bärlauchpesto jedes jahr aufs Neue für mich der Start in eine warme, sonnige Jahreszeit bedeutet - deine Fotos im real life sind wundervoll. Der Garten deiner Eltern steht dem Pesto sehr sehr gut <3
    Liebste Grüße sendet dir,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Das ist super cool. Ich habe gestern noch mit meiner Schwester Pesto gegessen. Da haben wir uns noch darüber unterhalten ob es wohl schwer ist das mal selber zu machen. Jetzt werde ich dich da wohl mal dran setzten und meiner Schwester einen kleine Überraschungspesto machen! Super cool!

    Und deine Bilder sind auch immer sehr schön und ansprechend! Gefällt mir gut :D

    Liebe Grüße
    Franzi :)

    AntwortenLöschen
  8. Wenn ich auf deinen Blog stoße, bin ich irgendwie immer begeistert.
    Deine Produktfotografie ist ein Traum. Jedes mal bin ich fasziniert, wie gut du alles in Szene setzt.
    Und das Pesto klingt sehr lecker. Leider kann ich immer nicht so viel von dem Pesto essen, weswegen ich sowas nicht mehr mache, da ich nichts wegschmeißen möchte.

    AntwortenLöschen
  9. Ich hatte letztes Jahr das Vergnügen Bärlauch Pesto zu essen und war positiv überrascht wie lecker es ist (den ich bin kein Bärlauch Fan). Leider ist jetzt aber die Zeit nicht mehr dafür also speicher ich mir das Rezept für nächstes Jahr ab. :)

    Liebste Grüße,
    Hannah. :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥