HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept] Tarte au citron - Zitronentarte mit Baiserhaube



Gestern Abend habe ich ganz spontan bei Facebook eine kleine Umfrage (klick!) gestartet, welchen Beitrag ihr denn heute gern sehen würdet. Zur Auswahl stand Erdbeeriges und Zitroniges - unschwer zu erraten, welches Vitaminbömbchen das Rennen gemacht hat :) Natürlich zeige ich euch auch ganz bald schon das Erdbeereis, dem eine weitere Zutat das gewisse Etwas verleiht und das trotzdem ganz vegan daherkommt. Aber heute geht's erstmal mit dieser zauberhaft zitronigen Tarte au citron mit Wölkchendecke Baiserhaube los :) Wenn ich sie schon Tarte au citron nennen, müsste ich ja fairerweise auch lemon tart, crostata al limone oder Tarte de Limão sagen. Denn letztendlich ist es ja einfach nur eine Zitronentarte. Punkt. Aber Tarte au citron hört sich eben doch irgendwie schöner an :) Und bevor ich mit einem weiteren amüsanten Anekdötchen um die Ecke komme, gibt's erstmal direkt das Rezept.

Und so wird's gemacht:


Monsieur ist ja nicht immer so richtig glücklich mit dem, was ich so in der Küche fabriziere :) Dann gibt es aber wiederum auch Momente, in denen er nur allzu gern den Vorkoster spielt und meine Küchenergebnisse wegschnabuliert - interessanterweise ist das meist bei süßen Leckereien zu beobachten. Bei dieser Zitronentarte krähte es bereits während der Zubereitung aus dem oberen Stockwerk "Das riecht ja voll nach Zitrone - was wird's denn?" - "Zitronentarte!" Ich hatte es kaum ausgesprochen, das steckte er schon die Nase in die Küche und mahnte ungeduldig zur Eile "Wann ist denn endlich meine Zitronentarte fertig?" und weil er das Leiden im Zusammenleben mit einer Foodbloggerin mittlerweile kennt, schob er noch nach "- besser: wann kann ich sie essen?" So beäugte er die Fotoarbeiten an diesem Tag auch besonders argwöhnisch, um ja nicht den Moment zu verpassen, in dem die Tarte zum Abschuss freigegeben wurde ;) Ich freue mich ja immer, wenn meine Küchenkreationen solchen Anklang finden. Allerdings konnte er sich den Kommentar "Was soll denn das Weiße da oben drauf?" nicht verkneifen - Banause! Das ist Baiser und Baiser macht das Ganze noch knuspriger. Mjammi!


Alles Liebe,
eure Anne

Kommentare:

  1. Liebe Anne,
    mmmmh ein richtiges Träumchen, deine Zitronentarte!!
    Perfekt für den anstehenden Sommer und um seine Gäste ein bisschen zu beeindrucken ;)

    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Lea!
      Du hast recht, als Schmankerl für die Gäste eignet sich die Tarte auch wunderbar :)
      Liebste Grüße zurück zu dir,
      Anne

      Löschen
  2. Hihi, sehr schön, unsere armen Männer, was müssen sie auch leidern oder?
    Deine Tarte sieht aber auch super lecker aus, da kann man ihn ja verstehen :D

    Liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Caro, du hast also auch so einen armen Monsieur zu Hause, der unter den Eigenarten (s)einer Foodbloggerin "leiden" muss? ;)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  3. Huiii ... gerade habe ich erst deinen Post auf facebook gesehen, liebe Anne. Da musste ich gleich mal schauen, was es geworden ist. Zitrone!! Super – das wäre auch mein Wunsch gewesen. Das sieht ganz ganz köstlich aus. Schön fresh. Und macht mir gute Laune an diesem etwas trüben Mittwoch. Danke dafür! <3
    Und übrigens, das mit dem Banausen hast du sehr schön beschrieben, thihihihi – da musste ich gerade lachen ... darf man ja auch mal beim Namen nennen, oder? :-D
    Ganz liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prima, liebe Katja, dann habe ich ja auch deinen Wunsch erfüllt - thihi :)
      Hab' vielen Dank für deine zauberhaften Worte - ich freue mich riesig über das schöne Kompliment!
      Ganz liebe Grüße zurück zu dir,
      Anne

      Löschen
  4. Liebe Anne,
    also ist es doch erst einmal die Zitrone geworden. Mhhhhhhhh...das schaut super lecker aus! Kein Wunder, dass der "Banause" es kaum abwarten konnte! Zitrone und Baiser ist auch echt eine göttliche Kombi, oder? Ich freue mich aber auch schon wahnsinnig auf die Erdbeere. ;-)
    Hab ein paar wundervolle Pfingsttage, viele liebe Grüße
    Lixie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Indra,
      im Sommer kann's mir ja kaum zitronig genug sein und in Kombi mit Baiser macht sich das saure Früchtchen besonders gut :) Das Erdbeereis gibt's auch schon ganz, ganz bald.
      Dir auch ein paar wunderbare Pfingsttage!
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  5. Liebe Anne,
    die "armen" Männer, die immer auf das Fotografieren warten müssen, anstatt sich gleich über die leckeren Gerichte herzumachen ;) Deine Tarte sieht einfach nur toll aus und die Baiserhaube macht das Ganze perfekt. Ich liebe ja Zitronen, bin aber auch auf dein Erdbeereis gespannt :)

    Ganz liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, deshalb versuche ich ja schon immer, das Fotografieren auf die Zeit zu verlegen, die der Herr außer Hause weilt ;)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  6. Hallöchen Anne,
    ich glaube, dass alle unsere Männer auf die ein oder andere Weise leiden... Mein Mann fragt mittlerweile auch "Hast du das schon fotografiert" und ist ganz happy, wenn ich "Ja, hau rein" sage. Und das mit dem Baiserhäubchen kommt mir auch irgendwie bekannt vor - in meinem Fall betraf es Früchte auf einem Schokokuchen :-) Zitronen finde ich eh toll und deine Tarte sieht zum niederknien aus. LECKER!!!
    Sei lieb gegrüßt,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was war ich froh, als Monsieur das erste Mal VOR dem Essen nachgefragt hat, ob das zum Abschuss frei gegeben ist ;) Ist durchaus auch schon vorgekommen, dass etwas bereits ratzeputz weggegessen war BEVOR ich es vor der Linse hatte :)
      Alles Liebe in den Süden,
      Anne

      Löschen
  7. Wie lecker! Und wie wunderschön anzusehen!
    Für`s Weißeobendrauf :) bekommst du von mir
    eine Eins + mit Sternchen, ist dir perfekt gelungen.

    Liebste Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir, Anke, vielen Dank! Von dir - meiner persönlichen Fotostyling-Queen - eine 1+ mit Sternchen zu bekommen, ist doch das Größte ;)
      Liebste Grüße zurück zu dir,
      Anne

      Löschen
  8. Liebste Anne,
    du also auch! Ich habe mir neulich vom Markt soo tolle Amalfi Zitronen geholt und die riefen danach, verarbeitet zu werden. Tarte au citrons ist meine absolute Lieblingstarte. Mein armer Mann musste heute ein großes Stück verspeisen, obwohl er doch nur trockenen Kuchen mag. Also ganz anders als dein Liebster. Aber auch meiner saß ratlos vor dem Baiser, haha.

    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Maren,
      ich bin schon ganz gespannt, das Ergebnis aus deinen Zitrönchen auf deinem Blog zu bestaunen :) Baiser scheint wohl so ein Frauending zu sein - mein Monsieur ist ja immer für Purismus auf dem Teller.
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  9. das sieht wahnsinnig lecker aus :-)) ich wünschte, ich könnte genauso gut backen! zudem hast du alles so toll angerichtet!

    Liebste Grüße, Alice
    call me cozy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alice,
      Backen ist ja wirklich kein Zauberwerk, wenn man sich an das Rezept hält, kann eigentlich nichts schief gehen. Probier's doch einfach mal aus :)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  10. Yummie! Mann, sieht das lecker aus. Der Wahnsinn. Mag man sofort was abhaben :)
    Außerdem hast du einen tollen Schreibstil. Super!
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  11. Eine Zitronentarte steht wirklich schon ewig auf meiner To-Do-Liste und nach deinen wundervollen Bildern, bekomme ich gerade wieder richtig Lust drauf :)
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anne,
    wow - die würde ich jetzt auch gerne probieren und ich kann die Ungeduld deines Monsieurs durchaus verstehen :-)
    Alles Liebe,
    Doris

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe schon zu meinem Geburtstag meiner Schwester eine Zitronen-Tarte gemacht und die war schon super lecker. Allerdings hätte ich mir eher einen Mürbeteigboden gewünscht, weshalb ich diesen hier definitiv noch einmal nachbacken werde.
    Liebste Grüße,
    Marina von Love & Fashion

    AntwortenLöschen
  14. Hallo ,

    Zu Beginn erst einmal- schöner Blog ,)
    Ich möchte deine Zitronentarte gern nachbacken frage mich aber ob die Füllung wirklich fest wird. Reicht es aus die Zutaten der Füllung zu verrühren oder muss zB die Sahne steif geschlagen werden ?

    Ich freu mich trotz der Fragen schon aufs backen ,))))

    Lg Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sophia,
      durch die Zugabe der vier Eier wird die Füllung wirklich fest, bzw. schön cremig. Du brauchst die Sahne vorher auf jeden Fall nicht steif zu schlagen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen & lass' dir die Zitronentafte schmecken :)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
    2. Liebe Anne,

      Vielen lieben Dank für die Antwort. Ich werde berichten wie deine Tarte angekommen ist ,)))

      Lg Sophia

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥