HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

Erdnussbuttercookies mit Stempelbotschaft - Stamped Peanutbuttercookies


In unserem Haushalt gibt es neben den Klassikern wie Brot und Nudeln ein weiteres, etwas ungewöhnliches Grundnahrungsmittel: Erdnussbutter. Und so viel sei gesagt - mir kommt das Zeug nicht aufs Brot. Dennoch haben wir einen exorbitant hohen Erdnussbutterverbrauch. Der ist dementsprechend auf einen gewissen einzelnen Herrn zurückzuführen, der bekennender Fan des farblich fragwürdigen Brotaufstrichs ist. Als gute Freundin und braves Hausfrauchen wollte ich dem Monsieur mal etwas Gutes tun und schob kurzerhand eine Ladung Peanutbuttercookies in den Ofen :) Als sie fertig waren, war ich - gnadenloser Ästhetikfreak, der ich nun mal bin - mit dem optischen Ergebnis jedoch so gar nicht zufrieden. Braune Teigkleckse sind wahrlich kein besonders dankbares Fotomotiv. Also habe ich sie ein bisschen aufgepimpt. Pimp my Keks quasi. Da kam es mir sehr gelegen, dass mir meine liebe Patentante vor einiger Zeit ein weiteres Keksstempelset mitgebracht hat. Und hier kommt das Ergebnis, was sagt ihr?


Wir brauchen:

150 g Mehl
½ TL Backpulver
1 Prise Salz
120 g weiche Butter
150 g grobe Erdnussbutter
220 g braunen Zucker
1 Ei

Für die Dekoration:
ca. 50 g Rollfondant


Zunächst wird der Backofen auf 180°C vorgeheizt! Mischt und siebt nun die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver und Salz). Anschließend verrührt ihr Butter und Erdnussbutter in einer Schüssel, gebt den Zucker hinzu und rührt weiter. Dann kommt das Ei dazu, nach und nach wird die Mehl/Backpulver/Salz-Mischung einrieseln gelassen und alles weiter verrührt. Schließlich solltet ihr den Teig zu einem kleinen Klumpen formen und ihn in Frischhaltefolie eingepackt für 30 Minuten im Kühlschrank parken. Anschließend formt ihr aus dem Teig viele kleine Kugeln, drückt sie vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie ca. 15 Minuten. Da die Kekse im Ofen ordentlich auseinander gehen, habe ich sie anschließend nochmals mit einem runden Ausstecher in Form gebracht. Verziert sind sie mit ausgerolltem Fondant (gibt es farbig zu kaufen, man kann ihn aber auch mit Lebensmittelfarbe eigenhändig einfärben), aus dem ich gewellte Kreise ausgestochen und diese dann mit der Stempelbotschaft versehen habe. Fertig!

Diese kleinen dekorativen Cookies sind nicht nur was für Erdnussbutterliebhaber, sondern eignen sich auch toll zum Verschenken oder als Highlight auf der gedeckten Kaffeetafel. Mit Buchstabenstempeln kann man außerdem die Namen der Gäste in den ausgerollten Fondant stempeln und die Cookies dann als Platzkarten-Ersatz nutzen. So einfach und dabei so wirkungsvoll :)




Die Cookies schmecken wirklich super (auch mir, die ich nun wahrlich kein Peanutbutterfan bin). Der Beweis: nachdem ich die Kekse fertig gebacken und fotografiert hatte, waren sie binnen weniger Minuten restlos verputzt. Unser Erdnussbuttermonsterchen hatte gnadenlos zugeschlagen :) Der qualifizierte Kommentar: "Die sind der Hammer! Nur das rosafarbene Zeug hättest du weg lassen können!" Tzz!

Alles Liebe, eure Anne (die sich übrigens wie ein Keks über die tolle Resonanz zum Give away und die vielen neuen Leser freut - ihr seid die Besten ♥)

Bezugsquellen

Plätzchenausstecher- & Stempelset: Bente Munck housewares

Kommentare:

  1. Ich sage top! Ich kenne das nur zu gut dieses Verlangen etwas "fotofit" zu machen ...so muss das sein, denn der Betrachter kann sich ja nicht sofort von der Wahrhaftigkeit der Köstlichkeit überzeugen, daher muss das Auge als Sinnesorgan schmecken :)

    Gruß
    Moni *

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja beruhigt, dass es nicht nur mir so geht. Mein Monsieur ist in dieser Hinsicht ein echter Banause - solange es schmeckt, muss es nicht schön aussehen. Tzz! ;)

      Löschen
  2. Viel zu schade zum Essen!!!!! Liebe Grüße MaKa

    AntwortenLöschen
  3. so zauberhaft :)

    süße grüße aus Kopenhagen

    karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Karin. Und eine schöne Zeit in Kopenhagen <3

      Löschen
  4. Haha, mein Liebster ist da ähnlich. Über Erdnussbutterkekse freut er sich grundsätzlich IMMER, dass ich sie aber vorher noch fotografisch festhalten muss (und ja, dazu braucht man nun mal nicht nur 2 Minuten) findet er weniger toll ;) Dafür ist danach auch innerhalb von 5 Minuten alles vernichtet. Diese Männer... haha
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Herren scheinen in dieser Hinsicht doch alle ein bisschen gleich zu sein - da ist der Jagdinstinkt noch nicht ganz verloren gegangen. Frische Cookies? - Muss ich haben! ;)
      Alles Liebe, Anne

      Löschen
  5. Liebe Anne,
    ich habe die Kekse heute nach gebacken. Sie sahen zwar nicht so schön aus wie deine aber suuuuuper lecker!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön, das freut mich riesig! ...und es ist doch eh viel wichtiger, dass sie schmecken :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥