HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

Ruckizucki - Himmlisches Cremedessert auf Himbeeren


Heute zeige ich euch mal eines meiner liebsten Desserts. Es rangiert unter anderem ganz oben auf meiner Leckermäulchen-Liste, weil es ganz flott zubereitet und trotzdem kompromisslos köstlich ist. Die Himbeeren können nach durch jedes beliebiges Obst ersetzt werden. Mir gefällt die Kombination aus säuerlichen Beeren und süßer Creme einfach besonders gut. Allerdings sollten besonders süßschnabelige Zuckerschnuten die Früchtchen vielleicht ein bisschen zuckern oder auf Obst zurückgreifen, das von Hause aus weniger Säure hat.


Wir brauchen für 6 Dessertgläser:


ca. 500 g Himbeeren (frisch oder TK)
200 g Schlagsahne
150 g Joghurt (0,1 %)
250 g Mascarpone
ca. 3 EL braunen Zucker




Zunächst werden die Himbeeren gleichmäßig auf die Dessertgläser verteilt. Anschließend wird für die Creme die Sahne steif geschlagen. Nun werden Joghurt und Mascarpone unter die Sahne gehoben und auf den Himbeeren verteilt. Zu guter Letzt bestreut ihr das Ganze mit dem braunen Zucker und parkt die Gläser im Kühlgerät.
Das war doch sicher das flotteste Rezept, dass es auf meinem Blog bislang gab, oder? Aber es bedarf eben nicht immer des kopmliziertesten Rührens, um ein himmlisches Dessert auf die Beine zu stellen. Dieses Rezept ist deshalb auch meine Geheimwaffe bei spontanem Besuch oder kurzfristigen Einladungen.

Damit verabschiede ich mich in einen wunderbar sonnigen Mittwoch, an dem ich auch noch frei habe :)

Alles Liebe, eure Anne

Kommentare:

  1. So schön einfach und passend zum warmen Wetter :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe es ja, wenn's schnell geht und dabei so lecker ist :)

      Löschen
  2. Super lecker, ich habe das Dessert gestern mit Blaubeeren gemacht, danke für's Rezept!

    Lieben Gruß,
    Salanda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Salanda,
      es freut mich riesig, wenn's geschmeckt hat :)

      Löschen
  3. Liebe Anne,
    ich habe eine Frage. Kann ich die Cremedesserts schon am Vorabend vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen oder soll ich sie lieber frisch machen ?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sollte eigentlich kein Problem sein, das Dessert am Vorabend vorzubereiten. Allerdings könntest du den Zucker dann vielleicht erst ein paar Stunden vor Servieren drüber streuen :) gutes Gelingen und liebe Grüße!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥