HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

Frühling, ick liebe dir - Grüne Spargelcremesuppe


An Ostern habe wir bei meiner lieben Patentante eine super leckere Spargelcremesuppe gegessen. Da ich ja in den vergangenen Tagen feste Nahrung ungefähr so problemlos zu mir nehmen konnte wie ein Baby oder als hätte man mir bereits die Dritten eingesetzt (Weisheitszähne - juchee!), war vorgestern die perfekte Gelegenheit, dieses tolle Süppchen nachzukochen. Während ich so am Herd stand, klingelte übrigens der Hermesbote. Ähem! Fleischfresserchen war gerade nicht da, also habe ich dem guten Paketzusteller einen Anblick zumuten müssen, den sonst niemand zu Gesicht bekommt. Fräulein stand in Jogginghose und mit Kühlpad an die Wange gedrückt im Türrahmen. Ich besitze eine einzige Jogginghose, die absolut nur zum Schlafen angezogen wird oder wenn ich krankgeschrieben bin. Der ärmste Hermesmitarbeiter!
Heute geht's übrigens schon besser und ich trage wieder Jeans :)

Wir brauchen

500 g grünen Spargel
Salz + 1 Tl Zucker
1 Bund Frühlingszwiebeln
Butter
2 TL Mehl
200 g Crème fraîche
Muskat

Zunächst wird der Spargel geputzt, das holzige Ende abgeschnitten und die Stangen in ca. 3 cm große Stücke geteilt. Legt euch die Spargelspitzen separat. Die werden nun nämlich in 2 Litern Salzwasser gemeinsam mit dem Zucker ca. 8 Minuten bissfest gekocht. Gießt den Sud anschließend durch ein Sieb und lasst ihn etwas abkühlen.
Nun werden die Frühlingszwiebeln gewaschen, geputzt und in feine Ringe geschnitten. Dünstet sie gemeinsam mit den Spargelstücken in der Butter an, gebt das Mehl hinzu und gießt schließlich den Spargelsud hinzu. Lasst das ganze ca. 10 Minuten kochen und püriert anschließend den Spargel gründlich. Nun kommen die Crème fraîche und die Spargelspitzen hinzu und alles wird abermals erwärmt. Schmeckt die Suppe schließlich mit Salz und Muskat ab. Fertig!

Absolut empfehlenswert - auch für alle, deren Beisserchen intakt sind :)
An dieser Stelle ein großes Dankeschön an meine liebe Patentante für das leckere Rezept. Sie hat es übrigens noch mit gerösteten Pinienkernen gemacht. Das war auch superlecker!

Alles Liebe, eure Anne


Kommentare:

  1. Ahhhh die Spargelsuppe klingt soooo lecker! In grün kenn ich die noch gar nicht, da hat dir deine Patentante aber ein schönes Rezept verraten! Geht es deinen Beisserchen denn inzwischen wieder besser? Ich hab das vor ein paar Monaten ja auch mitgemacht, schön ist anders. Aber irgendwann ists vorbei und dann denkt man auf einmal "Huch, die Schmerzen sind ja weg! :D"
    Liebste Grüße von der Mia, die schrecklich gerne in Jogginghosen rumläuft. Sogar zum Supermarkt um die Ecke. So, jetzt ists raus ;) haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Mia, vielen Dank für deinen tollen Kommentar! Die Suppe ist der Hammer - das kann ich mal so sagen! Ausprobieren lohnt sich. Und den Beisserchen geht's von Tag zu Tag besser. Mittlerweile ist feste Nahrung kein Problem mehr ;)
      Ein <3 in den Norden von Anne, die in Jogginghose am Laptop sitzt :D

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥