HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezension] "Dinner mit Mr. Darcy"


Heute wird's a little bit British on the blog - mit ein wenig neuem Lesefutter und einer kleinen Teepartie! Also lehnt euch zurück und nehmt euch ein Täschen :) Ich habe euch da einiges zu berichten. Weihnachten mit den Musgroves habe ich im vergangenen Jahr leider verpasst, aber dafür hatte ich neulich ein sehr nettes Frühstück mit General Tilney im Kloster Northanger und für den Sommer habe ich unbedingt ein Picknick unter freiem Himmel mit Emma geplant! Wer jetzt wissend lächelt, wird den heutigen Beitrag vermutlich lieben :) Allen Anderen erkläre ich im Laufe des Posts, was ich da eigentlich schwafle. Musgroves, Tilney, Northanger - ihr werdet es am Ende verstehen, versprochen!

Heute habe ich nämlich mal wieder eine Buchrezension für euch. Ein Kochbuch - ganz mein Metier :) Pen Vogler hat ein feines Büchlein in rosafarbenem Einband und mit dem vielversprechenden Titel "Dinner mit Mr. Darcy - Köstlichkeiten aus Jane Austens Welt"* geschrieben. Auch wenn Jane Austen keine Regalbretter eures Bücherschranks füllt, dürfte Mr. Darcy vielen ein Begriff sein. Die zentrale männliche Figur in Austens "Stolz und Vorurteil" - intelligent, reich, gutaussehend und bis über beide Ohren in Elizabeth Bennet verliebt. Hach! Kurzum: eine Liebesgeschichte, wie sie im Buche steht.

Pen Vogler schaut bei verschiedensten Anlässen aus ganz unterschiedlichen Austen Romanen vorbei und sammelt Rezepte aus dem England des 19. Jahrhunderts, die so oder so ähnlich zum Beispiel auch in "Mansfield Park", "Verstand und Gefühl" oder "Emma" aufgetischt werden. Da werden beispielsweise "Bath Buns"zum Frühstück bei General Tilney im "Kloster Northanger" verputzt oder von Mrs. Bennet Lachs nach Newcastler Art eingelegt. Oder man kann Janes "Sponge Cake" und Mrs. Austens Pudding nachkochen. Neben vielen urtypisch englischen Rezepten gibt es immer wieder Exkurse in die Austen Romane ("Kloster Northanger", "Stolz und Vorurteile", "Emma", "Mansfield Park", "Überredung", "Verstand und Gefühl") und zeitgenössische Gepflogenheiten, die Pen aus diversen historischen Kochbüchern rekonstruiert hat.

Dieses Kochbuch fällt ein wenig aus dem Rahmen meiner sonstigen Kochbuchlieblinge. Normalerweise sind mir ansprechende Foodfotos und ein tolles Layout neben den Rezepten das Wichtigste. Doch die stehen bei "Dinner mit Mr. Darcy" nicht im Mittelpunkt. Dieses 160 Seiten starke Kochbüchlein besticht durch die Kombination aus Rezepten und Geschichten. Jane-Austen-Liebhaber und Großbritannien-Fans werden ihre helle Freude an Pen Voglers Rundreise durch die Englische Küche des 19. Jahrhunderts haben. Aber auch für Austen-Neulinge hält sie allerhand bereit. Unter anderem auch einige Auszüge aus Kochbüchern längst vergangener Zeiten :) Dabei entdeckt man dann so herzige Zitate wie "Wer in der Zubereitung von Backwerk erfahren ist, wird niemals Teig an der Schüssel oder auf dem Brett kleben lassen" (Mrs. Rundell, Neuestes auf Erfahrung gegründetes Kochbuch, 1806 // Vogler 154). Da hat Mrs. Rundell doch bereits vor über 200 Jahren Richtiges erkannt - Teigreste werden entweder rausgekratzt und verarbeitet oder die Schüssel vom hauseigenen Süßschnäbelchen von Resten befreit :D

Kennt ihr das Buch bereits - und wenn ja, wie gefällt es euch? Allen Anderen, die sich für das England des 19. Jahrhunderts und Romane der gleichen Zeit begeistern, kann ich dieses feine Büchlein nur empfehlen!

Alles Liebe,
eure Anne


Pen Vogler ❘ Dinner mit Mr. Darcy ❘ 160 Seiten ❘ ISBN-Nummer: 978-3-7667-2099-3 ❘ 29,95 EUR

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Callwey Verlag (klick!) entstanden. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst und bleibt meine eigene. Vielen Dank für dieses schöne Rezensionsexemplar!



Kommentare:

  1. Ohh, bei deiner Rezension krieg ich glatt ein bisschen Heimweh nach der Insel... Das sieht richtig liebevoll aufbemacht und very british aus! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Laura,
      vielen Dank für das liebe Kompliment :)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  2. Wie zart und schön liebe Anne!
    Ich grüße dich*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach Anke,
      ich danke dir und grüß' dich ebenfalls herzlich!
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  3. Ich muss sagen, dass ich ein großer Fan der Jane Austen Filme bin. Deshalb muss ich mir das Buch demnächst mal näher anschauen. Danke für den Tipp, Anne!
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maren,
      Jane Austen Fans kommen bei diesem feinen Büchlein auf jeden Fall voll auf ihre Kosten ;) Die perfekte Lektüre für den Nachmittagstee quasi ;)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  4. Ein schönes Buch hast du uns da mitgebracht! Da kommt man doch gleich ins Schwärmen und freut sich auf einen gemütlichen Sonntag, mit Stolz und Vorurteil, leckeren Köstlichkeiten und jeder Menge Herzschmerz!
    Deine Bilder sehen wie immer wunderschön aus, liebe Anne! :-)
    Viele herzliche Grüße
    Mia von Kleiner Freitag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia,
      dieses hübsche Büchlein hat aber auch eine wahnsinnig tolle Ausstrahlung - der kann man sich nur schwer entziehen ;) Vielen Dank auch für das liebe Kompliment zu den Bildern, ich freue mich riesig darüber!
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  5. *Seufz* das sieht so wunderschön aus, liebe Anne. Ich habe ja schon gesagt, von dem Buch hatte ich auch schon gehört aber es mir bisher nicht geholt. Jetzt muss ich wohl doch "zuschlagen". ;)
    Hab ein zauberhaftes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Sarah!
      Ich wünsche dir auch ein zauberhaftes Wochenende :)
      Alles Liebe,
      Anne

      Löschen
  6. Hab deinen Blog gerade über die Kommentierparty gefunden und bin echt begeistert! Tolle Bilder und Inspirationen! Ich komme auf jeden Fall wieder!

    liebe Grüße

    Elli

    AntwortenLöschen
  7. Hinreizende Bilder, und du hast mich ganz gespannt auf das Buch gemacht. Auch ich bin verliebt in Jane Austen, und neben Scones und weiteren liebe ich die Englische Küche. - <3 Danke und schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Anne,

    ich habe Deinen Blog über die Kommentierparty gefunden und finde ihn megaschön!!
    Ich liebe Jane Austen und England im 19. Jahrhundert und dieses Buch klingt wunderbar. Eine schöne Rezension hast Du da geschrieben. :) <3

    Ganz liebe Grüße und Dir wünsche ich noch einen schönen Abend,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥