HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

Kohlrabicremesuppe mit Apfel


Also allmählich komme ich mir ja wirklich vor wie der Suppenkasper in Personalunion. Aber Suppen eignen sich einfach zu gut als wohltuend wärmende Mahlzeit zur kalten Jahreszeit. Noch dazu sind sie in den meisten Fällen sehr gesund und kalorienarm. Ich gebe zu, rein optisch ähnelt dieses Kohlrabisüppchen der Erbsensuppe (klick!) von neulich schon ziemlich und ich verspreche, sie schmeckt (mindestens) genauso gut! Mir ist sie etwas zu scharf geraten, weshalb es jede Menge Brot zum Tunken geben musste und ich durchaus versucht war, noch ein Fläschchen Sahneersatz reinzukippen. Ich konnte mich zwar noch zügeln, aber für euch der Tipp: Vorsicht mit dem Chili ☝(das ist der erhobene Zeigefinger, nur damit keine Missverständnisse aufkommen)!


Wir brauchen neben einem Pürierstab:

2 Kohlrabi mit Blättern
2 Äpfel
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
etwas Chiliöl
3/4 Liter Gemüsebrühe
Salz + Pfeffer + Chili
250 ml Rama Creme fine 7 %


Kohlrabi, Kohlrabiblätter und Äpfel waschen und in kleine Stücke schneiden. Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und in etwas Olivenöl braten. Nun den Kohlrabi und die Äpfel hinzugeben und alles kurz mit braten. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Gemüse bei geringer Hitze 30 Minuten dünsten. Anschließend alles pürieren und mit Salz, Pfeffer und Cili abschmecken. Zum Schluss die Rama Creme fine (man kann natürlich auch Sahne nehmen, dann wird es eben etwas kalorien- und fettlastiger) hinzufügen und ein letzten Mal aufpürieren. Fertig! Dazu gab's Krustenbrot, schön rustikal.

Alles Liebe, euer Suppenkaspar Anne

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich würde dich gerne zu unserem Foodblog Weihnachtsevent auf Küchenplausch einladen: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/182 .
    wir würden uns freuen, wenn auch du mit einem weihnachtlichen Rezepte teilnimmst.
    Außerdem gibt es viele tolle Preise zu gewinnen und schon einige Weihnachtsrezepte zu entdecken.

    Ich wünsche dir noch eine schöne Weihnachtszeit!

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich doch glatt gemacht! Alles Liebe, Anne

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥