HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

Lecker und gesund: Rote Bete Risotto

Ich melde mich aus dem weihnachtlichen Esskoma und dem familiären Festtagsfeiern  zurück. Schön war's - und auch anstrengend! Ich bin nämlich immernoch nicht so richtig wieder auf dem Posten und weiterhin krankgeschrieben. Dennoch konnte ich das Weihnachtsfest im Kreise meiner Lieben genießen - und habe es einfach ein bisschen ruhiger angehen lassen. Es gab so viel leckeres Essen, schöne Spiele, rührende Momente und natürlich auch ganz zauberhafte Geschenke. Mir hat meine Familie als Vertretung für den Weihnachtsmann einen großen Wunsch erfüllt: meine eigene Spiegelreflexkamera. Bislang habe ich mir in regelmäßigen Abständen das Schmuckstück meiner Eltern ausgeliehen. Das hat jetzt ein Ende! Ich bin schon ganz gespannt auf die nächsten Fotoexperimente. Diesen Post habe ich aber noch mit Mamas und Papas Leihgerät geknipst :) Was habt ihr denn Schönes bekommen?


Mit dem Winter habe ich ein ganz, ganz großes Problem: Dunkelheit. Es ist so deprimierend! Morgens verlässt man das Haus im Dunkeln, abends kommt man nach Hause und es fühlt sich an wie mitten in der Nacht. Die ganzen farbenfrohen Tshirts und leichten Blusen werden in die Untiefen des Kleiderschrank verbannt und die dunklen Daunenjacken hervorgeholt. Ich habe mal einen farbexplosiven Gegenschlag gestartet und eine knallrote Jacke gekauft - nun ja, die liegt seit Ewigkeiten schön säuberlich verstaut in der "Winterjacken"-Kiste.


Aber jetzt ist Schluss mit allen erdenklichen Schwarz, Grau- und Weißschattierungen. Jetzt kommt Farbe ins Spiel! Ich erweitere mein winterliches Farbspektrum um Rot und Grün. Nicht das Winterjackenknallrot, sondern schöne Bourdeauxtöne. Kein kreischendes Froschgrün, sondern ein zauberhaftes Tannengrün. Nicht nur im Kleiderschrank, sondern auch auf dem Teller. Jawoll! Und dieses herrliche Reisgericht fügt sich da wunderbar ein! 

Wir brauchen:


1 kleine Zwiebel
3 Knoblauchzehen
3 Rote Bete Knollen
1 EL Honig
250 g Risottoreis
3 TL Thymian (gehakt)
250 ml Rotwein
500 ml Gemüsebrühe
1 Schuss Thymian Öl
50 g Parmesan


Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebel fein hacken und Knoblauch pressen. Die Rote Bete Kugeln in kleine Stücke schneiden. Das Thymian Öl in einem mittelgroßen Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch anschwitzen, anschließend den Risottoreis, Thymian und die Rote Bete hinzugeben und weiter dünsten. Schließlich das Ganze mit dem Rotwein ablöschen und köcheln lassen, bis der Reis den Wein aufgenommen hat. Nun nach und nach die 500 ml Brühe hinzugeben und unter ständigem Rühren einkochen. Schließlich den Parmesan hinzugeben. Fertig!

Alles Liebe, eure Anne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥