HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

In der Weihnachtsbäckerei - Lebkuchen Eiskristalle


Heute habe ich ein Erfolgserlebnis für euch - die verpatzten Pannenplätzchen von neulich musste ich ja irgendwie wieder gut machen :)
Nun also diese formschönen Lebkuchen Eiskristalle. Mjammi! Hier ist zwar auch nicht alles glatt gegangen, aber dass derart filigrane Plätzchen leicht mal reißen oder brechen kann man mir persönlich nun wirklich nicht vorwerfen *hust*. Einige Flöckchen sind aber in ihrer ganzen Pracht und Schönheit erhalten geblieben und zwei durften sich deshalb für das Shooting herausputzen. Ästhetisch ansprechend räkeln sie sich auf den traumhaften SKURAR Dekoschalen vom blaugelben Lieblingsschweden (die ich in rot übrigens auch umwerfend fände... nur so als Anregung für die Produktentwickler).


Wir brauchen neben ca. 2 Stunden Geduld:

5 EL Karamelsirup
1 Eigelb L
200 g Mehl
1 TL Backpulver
5 EL Kakaopulver
1 EL Zimt
1/2 Beutelchen Lebkuchengewürz
1 Prise Salz
75 g kalte Butter in Würfeln
75 g brauner Rohrzucker
50 g gemahlene Mandeln


Zunächst müssen Sirup und Eigelb in einer kleinen Schüssel separat gut verrührt werden. Mehl, Backpulver, Kakao, Zimt, Lebkuchengewürz und Salz in eine Schüssel sieben und mit der Butter ordentlich mischen. Anschließend den Zucker und die Mandeln mit den Knethaken des Handrührgeräts untermischen. Schließlich das Sirup/Eigelb-Gemisch mit in den Teig einkneten. Sobald ein zusammenhängender Teig entsteht, alles nochmals mit den Händen durchkneten und aus der Schüssel nehmen. Den Teig in zwei Teile teilen, jeweils zu einer flachen Scheibe drücken und in Klarsichtfolie verpackt 2 Stunden im Kühlschrank parken.


Den Backofen auf 170° C vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die gewünschte Form ausstechen. Die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Alles auf mittlerer Schiene 10-12 Minuten backen. Vor dem Verzieren gut auskühlen lassen. Ich habe die Lebkuchen mit Zuckerguss überzogen und in kleinen weißen und goldenen Zuckerperlen gewälzt. Fertig! Diese dekorativen Keksteilchen eignen sich auch wunderbar als süßes Geschenk oder Mitbringsel. Man kann sie zum Beispiel in kleinen Cellophantütchen oder auch in die Cookieschachteln (klick!) aus einem vergangenen Post verpacken.


Diese tolle Eiskristallform ist übrigens einer meiner liebsten Plätzchenausstecher. Ich muss gestehen, dass ich eine kleine Sammelleidenschaft für diese Metalldinger hege. Das Schneeflöckchen habe ich vergangenes Weihnachten geschenkt bekommen. Es versteht sich wunderbar mit seinen silbernen Gesellen und wird in der diesjährigen Adventszeit garantiert nochmal zum Einsatz kommen! Habt ihr auch so ein Lieblingsförmchen?

Alles Liebe, eure Anne

Kommentare:

  1. Hallo, ich habe auch solch eine Lieblingsausstechförmchen.....es ist das Bärchen von Bärenmarke. Das ist schon sehr alt, es wird kaum jemand kennen, oder ? Ich habe es von meiner Oma geerbt und liebe es !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar kenne ich das Bärchen mit der Milchkanne - wie süß! Das ist ein tolles Lieblingsausstechförmchen. Ich werde euch bestimmt im Laufe der Adventszeit noch einige meiner anderen liebsten Förmchen zeigen :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥