HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

3/7 - Geister-Cupcakes



Diese kleinen gebackene Gruselgestalten sind von der Sorte "schlicht und ergreifend" und dazu so einfach. Im Prinzip sind es Muffins unter Sahnehaube und mit zwei kleinen Schokoklekse. Aber ihr niedliches Aussehen und ihr einfacher Herstellungsprozess machen sie zu einem Highlight für jede (auch spontane) Halloweenveranstaltung.

Wir brauchen für 12 Geister:

200 g weiche Butter
160 g Zucker
4 Eier
200 g Mehl
2 gehäufte TL Backpulver
Vanillearoma
orangefarbene Lebensmittelfarbe
ca. 400 g Sahne
etwas geschmolzene Schokolade


Den Backofen auf 180° C vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen.
Für den Teig die Butter und den Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. Die Eier aufschlagen und unter die Zuckerbutter rühren. Mehl und Backpulver durchmischen, sieben und zügig zum Rest geben. Nun die Lebensmittelfarbe (ich nehme gern Gelfarben, da sie in Teig und Co. zu einer tollen Farbintensität führen) hinzugeben und ordentlich weiterrühren. Wenn alles eine homogene Masse ist, den Teig in die Förmchen verteilen.
Auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen, anschließend die Muffins gut auskühlen lassen, Sahne steif schlagen und mithilfe eines Spritzbeutels auf den erkalteten Teigdingerchen drapieren. Für die Äuglein ein wenig Schoki schmelzen und ebenfalls mit einem kleinen Spritzbeutel auf die Sahne bringen. Fertig!


Das ist doch wirklich super-simpel, aber ich finde das Ergebnis trotzdem toll und meine Gäste waren von den Gruselgestalten auch ganz begeistert. Ich sag's ja: "schlicht und ergreifend".

Alles Liebe, eure Anne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥