HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

Hausmannskost auf Orientalisch - Linsencurry mit Ananas


Linsen sind ja immer so eine Sache, nicht jedermanns Geschmack. Meist kommen sie als deftiger Eintopf mit würzigen Knackern daher und zählen nicht zuletzt wegen ihrer typischen Eigenschaften als Hülsenfrüchte nicht unbedingt zum Liebling einer jeden Küche. Dieses Rezept präsentiert die Linsen in einem etwas anderen Licht, das nicht mehr allzu viel mit Hausmannskost zu tun hat. Das Linsencurry ist vielmehr eine exotische Variante, die schön fruchtig schmeckt und sowohl warm (wie zu dieser Jahreszeit) als auch kalt (beispielsweise als Salatvariation) genossen werden kann.


Wir brauchen

ca. 150 g Linsen
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
150 ml Gemüsebrühe
50 ml Ananassaft
ca. 50 g Mandelblättchen
1 frische Ananas
Currypulver + 2 EL Sojasauce + 1 EL Apfelessig
etwas Öl (z.B. Raps)


Die Linsen etwa 12 Stunden einweichen (ggf. Packungshinweise beachten).
Knoblauch und Zwiebel schälen und fein Würfeln. Beides mit einem TL Currypulver in etwas heißem Öl andünsten, anschließend die Brühe, Ananassaft und Linsen hinzugeben und etwa 45 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Währenddessen die Mandelblättchen in einer kleinen Pfanne ein wenig rösten. Außerdem die Ananas von Schale und Strunk befreien und fein würfeln. Wenn die Linsen fertig sind, Ananas und Mandelblättchen hinzugeben. Mit Currypulver, Sojasauce und Apfelessig würzen.  Fertig!


Wie gefällt euch das Rezept? Oder habt ihr vielleicht eine andere Lieblingsvariante?

Alles Liebe, eure Anne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥