HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

Petit fours - Das Blitzrezept für kleine Leckerbissen


Petit fours sind eine tolle Alternative zu großen Kuchen und Torten. Man spart zwar nicht unbedingt an der Zubereitungszeit, kann die kleinen Kuchendinger aber ganz nach Lust und Laune individuell gestalten. Weil die kleinen Schlingel normalerweise eine Menge Mühe und Zeit kosten, habe ich hier ein Blitzrezept, mit dem man ganz spontan und super schnell Petit fours zaubern kann.


Wir hatten am Tag der deutschen Einheit einen Geburtstag nachzufeiern und eigentlich waren keine Backereien geplant. Ganz kurzfristig habe ich mich dann doch dazu entschlossen, dem Geburtstagskind eine süße Freude zu machen. Was nun? An Feiertagen ist es ja immer schwierig bis unmöglich, Lebensmittel einzukaufen. Also stöberte ich in den Beständen und Vorräten meiner Küche und bekam tatsächlich alles für dieses Blitzrezept zusammen.

Wir brauchen für die schnelle Variante:

Doppelten Biskuitboden (ich hatte noch eine Backmischung von Kathi da, für die man 4 Eier und 4 EL Wasser benötigt)
Tortencreme (ich habe das Cremepulver von Dr. Oetker in Schoko-Sahne verwendet)
Rollfondant (entweder schon verschiedenfarbig oder Lebensmittelfarben zum Einfärben)


Den Backofen auf 180°C vorheizen, je nach Backmischung kann die Temperatur und auch die Backzeit natürlich variieren. Den Biskuitboden nach Packungsanweisungen anrühren und in einer rechteckigen antihaftbeschichteten Auflaufform (vorher mit Backpapier auslegen, dann lässt sich der Boden besser aus der Form lösen) ca. 25-30 Minuten backen. Wenn der Boden fertig ist, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Anschließend die Torten Creme (bei mir hat eine halbe Packung gereicht) anrühren, in einen Spritzbeutel füllen und im Kühlschrank parken.
Während der Biskuitboden auskühlt und sich die Torten Creme ausruht, kann schon der Fondant ausgerollt und in ca. 10x10 cm große Quadrate geschnitten werden. Den ausgekühlten Boden in ca. 5x5 cm große Stücke schneiden und paarweise übereinander legen. Mit dem Spritzbeutel die Tortencreme zwischen den Kuchenquadraten verteilen und mit dem Fondant überziehen. Ich habe noch ein paar Petit fours mit einem Überzug aus bloßer Schokicreme gemacht, Fondant ist ja nicht jedermanns Geschmack. Die fertigen Küchlein nach Lust und Laune mit Fondantelementen o.ä. dekorieren - fertig!


Die kleinen Leckerbissen kamen wirklich gut an und haben obendrein prima geschmeckt! Ich werde ganz bestimmt noch ein Rezept für Petit fours nachliefern, das etwas aufwendiger dafür aber 100% selbstgemacht ist. Für die schnelle Variante ist dieses Blitzrezept aber ebenso super!

Alles Liebe und einen schönen Sonntag, eure Anne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥