HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

Vollkorncrêpes mit Gemüse und einem Hauch von Asien



Wieder einmal ein ganz leichtes Gericht für zwei, das noch dazu schnell zubereitet ist. Am Montag hat nämlich die Uni wieder angefangen und da ist die Zeit wieder spärlicher bemessen. Deshalb muss es in der Küche jetzt häufiger fix gehen. Dieses kleine Gericht kommt mit einem Hauch von Asien (in Form von Sojasauce und -sprossen) daher und kann kalt und warm genossen werden.

Wir brauchen:

100 g Mehl
250 g Milch
2 Eier
Salz + Pfeffer + Currypulver
1 Zwiebel
1 gelbe Paprika
1 Stange Lauch
1 Möhre
1 Handvoll Sojasproß
50 ml Gemüsebrühe
2 EL Sojasauce
Majoran
etwas Öl

Mehl, Milch, aufgeschlagene Eier und eine ordentliche Prise Salz mit dem Handrührgerät oder einem Schneebesen verrühren und für ca. 30 Minuten quellen lassen. Währenddessen Paprika, Möhrchen und Lauch säubern und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel mit etwas Curry in einem Topf anschwitzen, dann Gemüse hinzugeben und mit der Brühe und Sojasauce aufgießen. Alles bissfest dünsten, schließlich das Wasser abgießen und mit Majoran, Salz und Pfeffer vermengen. Nun den Teig zu dünnen Crêpes ausbacken und mit dem Gemüsemix füllen.





Apropos dünne Crêpes: wie ihr auf den Fotos seht, sind mir meine nicht allzu gut gelungen. Ich habe irgendwie kein Händchen für zarte Eierkuchen, habt ihr einen Tipp, wie man sie nicht nur auf einer Crêpesplatte sondern auch in einer Pfanne schön dünn hinbekommt? So einen tollen Teigverteiler (den Namen für dieses Ding musste ich erstmal googlen) besitze ich nämlich leider nicht.

Und nun noch ein kleiner Vorgeschmack: Ab nächster Woche wird es ein mjammi! Halloweenspecial geben. Ich hoffe, es wird euch gefallen!

Alles Liebe, eure Anne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥